Am 14. März 2014 fand ein Rundgang durch das Gebäude statt mit OB Kellerer, Bauplanern, Ausschuss-Mitgliedern und Vertretern des Bauamts

Neue Grundschule Mitte im ehemaligen Graf-Rasso-Gymnasium  

+
Nach Umbau und Sanierung des ehem. Graf-Rasso Gymnasiums zieht die Grundschule Mitte im Sommer 2014 dort ein.

Fürstenfeldbruck - Am 14. März fand ein Rundgang durch das Gebäude des ehemaligen Graf- Rasso Gymnasiums am Theresianumweg 1 mit Oberbürgermeister Sepp Kellerer, den Bauplanern, Vertretern des Bauamts sowie Mitgliedern des baubegleitenden Ausschusses statt. Die Anfang 2013 begonnenen Umbauarbeiten und die Sanierung des ehemaligen Graf-Rasso Gymnasiums zur Grundschule mit Mittagsbetreuung und Hort sowie zum Stadtarchiv laufen auf Hochtouren.

Letzteres  wurde bereits im September 2013 fertiggestellt und ist schon erfolgreich in Betrieb. Zusätzlich wird im 1. OG eine Kinderkrippe untergebracht.

OB Sepp Kellerer zeigte sich erfreut darüber, dass das Bauwerk nach wie vor mit Ziegelwänden erhalten und das gesamte Umfeld neu gestaltet werden könne. "Für die Innenstadt ist es eine Bereicherung, die Grundschule Mitte hier unterzubringen, die auch die Räumlichkeiten für eine Ganztagsschule hat". Die mit dem Umbau beauftragten Architekten Wolf Stollenwerk und Martin Wellnhofer gehen davon aus, dass das Bauvorhaben im Juni 2014 beendet ist. "Aufgrund eines Wasserschadens im letzten Jahr, kam es zu Verzögerungen. Dennoch liegen wir terminlich sehr gut", erzählt Martin Wellnhofer. Die bestehende Grundschule am Niederbronner Weg (Grundschule Mitte) wird nicht nur wegen des geforderten erweiterten Raumprogramms mit einem Ganztagsschulzweig, Hort und Mittagsbetreuung in das ehemalige Graf- Rasso Gymnasium verlegt, sondern auch wegen dringender Sanierungsbedürftigkeit des bestehenden Schulgebäudes.

Die Hauptnutzfläche der Schule beträgt ca. 2.200 qm, der Ganztagsschule ca. 580 qm und des Horts ca. 270 qm. Am Theresianumweg ist ein neuer Haupteingang entstanden, mit direkter Anbindung der neuen 2- geschossigen Aula als Herz der Schule. Der Verwaltungs- und Lehrerbereich ist im Erdgeschoss nördlich an den Haupteingang angeschlossen, die Unterrichtsräume mit insgesamt 14 Klassen und 9 Gruppenräumen sowie den Fachräumen (Werken, Musik, Textilarbeit) schließen südlich an den Haupteingang an. Die Mittagsbetreuung mit Kochküche und Mensa befindet sich im 1. Obergeschoss über der Verwaltung und der Hort ist im 2. Obergeschoss untergebracht. Das Stadtarchiv im 2. Obergeschoss Westflügel ist schon seit letztem Jahr geöffnet. Im Westflügel Erdgeschoss ist ein Gymnastikraum mit Umkleiden.

Das Architektenteam berücksichtigte bei der Planung die vorhandene Gebäudestruktur, um aufwändige Eingriffe zu vermeiden. Zu den notwendigen Sanierungsmaßnahmen gehörten die Wärmedämmung der gesamten Gebäudehülle, einschließlich des Austauschs aller Fenster, die einen außenliegenden Sonnen- bzw. Blendschutz erhalten haben. Außerdem wurde im Bereich nördlich des Theresianumwegs das Gebäude ergänzt und im Gebäude selbst wurden alle Ausbaugewerke neu erstellt. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 9,76 Mio Euro (ohne Kinderkrippe). 

Nicole Burk

 

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare