Neuer Vorsitzender des IHK-Gremius Dachau-Fürstenfeldbruck gewählt – Dipl.-Betriebswirt Michael Steinbauer löst Michael N. Rosenheimer ab

Michael Rosenheimer (3. v. li.) trat ab; Michael Steinbauer (li.) wurde sein Nachfolger. Es gratulierten und dankten die beiden Stellvertreter Christine Unzeitig und Jürgen Biffar sowie der IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Driessen (re.) Foto: Dieter Metzler

Der 37-jährige Diplom-Betriebswirt Michael Steinbauer, Bevollmächtigter und stellvertretender Personalleiter der Firma Deutsche DOKA Schalungstechnik GmbH aus Maisach, wurde bei der Jahresauftakt-Sitzung des IHK Gremiums Dachau- Fürstenfeldbruck am 9. Februar im Verwaltungszentrum der Brucker Sparkasse zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Neuwahl war durch den Rücktritt des langjährigen Vorsitzenden Michael N. Rosenheimer, Geschäftsführer des Mammendorfer Instituts für Physik und Medizin GmbH, notwendig geworden.

Knapp zehn Jahre hatte Rosenheimer das IHK-Gremium Dachau-Fürstenfeldbruck geleitet und war zugleich Mitglied der IHK-Vollversammlung, dem höchsten Organ der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern. Seit 2006 war Rosenheimer auch Sprecher der 14 regionalen IHK-Gremien und als solcher Mitglied des Präsidiums der IHK. Der Mammendorfer Unternehmer hat sich aber nicht nur ehrenamtlich im IHK-Gremium, im IHK-Präsidium und der IHK-Vollversammlung für die Belange der Wirtschaft eingesetzt. Er ist zudem seit 2006 als Handelsrichter tätig und arbeitete von 2006 bis 2011 im Außenwirtschaftsausschuss der IHK ehrenamtlich mit. Erst im Mai des vergangenen Jahres war der Mammendorfer Unternehmer für die nächste Legislaturperiode von fünf Jahren wiedergewählt worden. Acht Monate nach seiner Wiederwahl erklärte Rosenheimer nun aus persönlichen Gründen überraschend seinen Rücktritt. In seiner knapp zehnjährigen Amtszeit hat sich der 55-jährige Rosenheimer insbesondere für die Belange der Wirtschaft und die Sicherung der Wirtschaftskraft in den beiden Landkreisen Fürstenfeldbruck und Dachau eingesetzt. Unter seinem Vorsitz wurden vom IHK-Gremium Dachau- Fürstenfeldbruck unter anderem die jährlichen Ausbildungsfeiern des IHK-Gremiums und die Vergabe des IHK-Ausbildungspreises Dachau-Fürstenfeldbruck gestartet und etabliert. Unter seiner Ägide fand erstmals ein Berufsinformationstag an den Germeringer Mittelschulen statt. Um den Kontakt zwischen Schulen und Wirtschaft sowie Unternehmen und Schülern zu verbessern, schloss das IHK-Gremium Kooperationsvereinbarungen mit Haupt-, Mittel- und Volksschulen in den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Dachau. Darüber hinaus forcierte der Vorsitzende die Themen „Export und die Erschließung ausländischer Märkte für kleine und mittelständische Unternehmen“ sowie die komplexe Materie „Brandschutz“ mit Aktionstagen in der Region. Rosenheimer habe tiefe Spuren hinterlassen, meinte der von den 15 wahlberechtigten Gremiumsmitgliedern mit zwei Enthaltungen gewählte Steinbauer und dankte dem scheidenden Vorsitzenden für das Angebot, ihn zu unterstützen. „Ich bin zu der Aufgabe gekommen wie die Jungfrau zum Kinde“, so Steinbauer, der sich zunächst inhaltlich mit dem IHK-Jahresthema „Energie und Rohstoffe für morgen“ beschäftigen wird. Einen ersten Einstieg zu diesem Thema erhielten der neue Vorsitzende sowie alle anwesenden Gremiumsmitglieder beim abschließenden Informationsvortrag über die „Neuausrichtung der Energieversorgung“ durch den Leiter der Abteilung Innovation und Umwelt der IHK, Dr. Stefan Wimbauer. Als weiteres wichtiges Ziel bezeichnete Steinbauer die Sicherung von Fachkräften. Auf diesem Gebiet wurde das Maisacher Unternehmen 2010 mit dem dritten Platz bei der Vergabe des IHK-Ausbildungspreises ausgezeichnet.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Kommentare