Altes Brauchtum: In Fürstenfeldbruck und Unterpfaffenhofen wird das Neue Jahr auf besondere Weise begrüßt 

Neujahrsanblasen und Salutschüsse im Landkreis FFB

+
In FFB und in  Unterpfaffenhofen  (das Bild zeigt die Böllerschützen  des Schützenvereins Gemütlichkeit Unterpfaffenhofen e.V.) wird das Neue Jahr besonders begrüßt. 

Fürstenfeldbruck - Auch 2014 wird wieder festlich begrüßt: Beim Neujahrsanblasen am 1. Januar in Fürstenfeld gegen 12 Uhr vor der Klosterkirche überbringt OB Sepp Kellerer allen Bürgern gute Wünsche für das neue Jahr.  Und in Germering-Unterpfaffenhofen werden die Böllerschützen des Schützenvereins Gemütlichkeit Salutschüsse abgeben, auch in Alling  wollen  die Böllerschützen nach altem Brauch die bösen Geister des Winters vertreiben. 

Die Veranstaltung beginnt nach dem Gottesdienst gegen 12:00 Uhr vor dem Portal der Klosterkirche Fürstenfeld. Dazu ertönen feierliche Klänge des Posaunenchors der Erlöserkirche. Die Salutschüsse der Königlich Privilegierten Feuerschützen sorgen für den traditionellen Abschluss.

Neujahrsschießen:  Mit einem Böllerschießen an Neujahr möchten die Böllerschützen des Schützenvereins Gemütlichkeit Unterpfaffenhofen e. V. auch heuer wieder die bösen Geister des Winters vertreiben, so wie es ein uralter heidnischer Brauch überliefert. Losgeschossen, mit viel Rauch und Lärm wird um 14 Uhr am Germeringer See.

Auch die Allinger Böllerschützen begrüßen das Neue Jahr um 16 Uhr an der Sporthalle/Alter Sportplatz mit viel Lärm und Rauch.  

Auch das neue Jahr 2014 wollen die Allinger Böllerschützen mit dem Neujahr-Anschießen am 01. Januar 2014 um 16.00 Uhr an der Sporthalle/Alter Sportplatz mit viel Lärm und Rauch begrüßen und so nach altem Brauch die bösen Geister des Winters vertreiben. 

Besucher sind herzlich willkommen.

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Brucker SPD positioniert sich für 2017

Fürstenfeldbruck – Die Fürstenfeldbrucker SPD bringt sich für die anstehende OB-Wahl in Stellung. Mit den Themenschwerpunkten Verkehr, städtischen …
Brucker SPD positioniert sich für 2017

Kommentare