Früherer parteiloser Bgm.-Kandidat Heitmeir tritt der CSU bei

Politische Heimat 

+
Harald Heitmeir, CSU-Ortsvorsitzende Germering, Anja Kuttenkeuler, Landrat Thomas Karmasin

Germering  – Harald Heitmeir, der als parteiloser Kandidat für die CSU im Puchheimer Bürgermeisterwahlkampf kandidiert hat, aber dem Mitbewerber der SPD unterlag, hat nun seine politische Heimat bei der CSU gefunden - zur Freude des Ortsverbandes Germering. 

Harald Heitmeir, der als parteiloser Kandidat für die CSU im Puchheimer Bürgermeisterwahlkampf kandidiert hat, tritt in die Christlich-Soziale Union ein und möchte sich weiter politisch engagieren.  „Ich sehe meine politische Heimat in der CSU“, erklärt Heitmeir, der nun Mitglied im Ortsverband Germering ist. "Ein starker Ortsverein wie die Germeringer CSU bietet vielfältige Möglichkeiten sich einzubringen“, so die Ortsvorsitzende Anja Kuttenkeuler. Auch Landrat Thomas Karmasin freut sich, dass Heitmeir sich für die Mitgliedschaft in der CSU entschieden hat. „Mit Herrn Heitmeir konnten wir einen kommunalpolitisch erfahrenen Mann für die CSU gewinnen“.


Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare