Körperverletzung in Asylbewerberunterkunft

Körperverletzung wegen Töpfen

+
Weil sie Töpfe aus dem Zimmer in die Küche tragen wollte, wurde eine Objektbetreuerin einer Asylbewerberunterkunft in Maisach von zwei Bewohnern angegriffen.

Maisach - Eine Objektbetreuerin in der Asylbewerberunterkunft in Maisach wurde von zwei Nigerianer verletzt. Eine Syrerin kam ihr noch zu Hilfe.

Eine Objektbetreuerin der Asylbewerberunterkunft in der Emmy-Noether-Straße in Maisach führte am 3. August gegen 19.20 Uhr eine Zimmerinspektion durch. Dabei stellte sie fest, dass in einem der Zimmer gekochtes Essen in Töpfen gelagert wurde, was nicht den hygienischen Anforderungen entspricht und deshalb nicht erlaubt ist.

Betreuerin wird angegriffen

Als die 52jährige Olchingerin die Töpfe in die Gemeinschaftsküche getragen hatte, kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer 23jährigen Nigerianerin und einem 24jährigen Nigerianer die mit der Maßnahme nicht einverstanden waren. Im Laufe der Auseinandersetzung schlugen die beiden Nigerianer mit Händen und Füßen auf die Olchingerin ein. 

Syrerin eilt zur Hilfe

Es kam ihr eine 44jährige Syrerin, die in der Unterkunft wohnt, zu Hilfe. Diese wurde bei der Schlägerei an der Schulter verletzt und musste im Krankenhaus Fürstenfeldbruck versorgt werden. Die Olchingerin erlitt ebenfalls Verletzungen. Sie entschied sich, selbst zum Arzt zu gehen.

pi

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare