Schrecken in der Nacht - Feuerwehr Germering löschte nächtlichen Pkw-Brand mit schwerem Atemschutz

Auto beim Einparken in Vollbrand

+
Beim Einparken geriet ein Fiat in Vollbrand. Die Germeringer Feuerwehr löschte das Feuer unter schwerem Atemschutz.,

Germering - Die Feuerwehr Germering wurde am 11. 7.  gegen 00:31 zu einem PKW Brand in die Schillerstraße alarmiert. Ein Autofahrer war gerade dabei seinen Fiat in einer Parkbucht einzuparken. Noch bevor er ein Einparkvorgang beendet hatte drang Rauch aus der Motorhaube und kurz darauf schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum.  

  

Der Kraftfahrer wählte den Notruf. Die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck alarmiert daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs stand der PKW bereits im Vollbrand. Das Fahrzeug wurde unter schwerem Atemschutz mit einem Strahlrohr abgelöscht. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zu einem anderen Fahrzeug und der großen Wärmestrahlung platzte an einem Skoda die Heckscheibe und schmolzen die Heckleuchten und Stoßstange.

Die PI Germering zu dem Brand: Ein 26-jähriger Germeringer hatte erst vor einer Woche einen 15 Jahre alten Fiat Brava erworben. Kurz bevor er seine Wohnung  kurz nach Mitternacht erreicht hatte, musste der Germeringer jedoch feststellen, dass sein Fahrzeug plötzlich im Motorraum zu qualmen begann. Daher versuchte er noch das Fahrzeug in der Schillerstraße einzuparken. In diesem Moment schlugen jedoch schon die Flammen aus dem Motorraum. Der gesamte Motorraum geriet daraufhin in Vollbrand, so dass ein davor geparkter Skoda eines 51-jährigen Anwohners im Heckbereich durch die Flammen ebenfalls massiv in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die sofort alarmierte Freiwillige Feuerwehr Germering konnte den Fahrzeugbrand löschen, bevor ein noch größerer Schaden an beiden Fahrzeugen entstehen konnte. Der entstandene Sachschaden dürfte sich dennoch auf ca. 6000 Euro belaufen. Ursächlich für den Brand dürfte ein technischer Defekt sein. Das Fahrzeug hatte noch bis Februar 2018 eine gültige TÜV-Plakette.

Meistgelesene Artikel

Säureattacke auf drei Autos

Jesenwang - Bei der Fahrzeugreinigung fiel einem Mann aus Jesenwang am Montag Nachmittag auf, dass alle seine drei Fahrzeuge Lackschäden aufwiesen.
Säureattacke auf drei Autos

Nach Abriss folgt Aufbau

Fürstenfeldbruck – Ein bedeutendes Schulbauprojekt des Landkreises Fürstenfeldbruck ist einen wesentlichen Schritt vorangekommen: Schulleiterin und …
Nach Abriss folgt Aufbau

Fachkräftebedarf ungebrochen

Fürstenfeldbruck – Der Landkreis Fürstenfeldbruck betreibt seit Jahren eine aktive Wirtschaftsförderung. Für die strategische Ausrichtung dieser …
Fachkräftebedarf ungebrochen

Kommentare