Wasser - Naturgewalt, Ressource, Lebensgrundlage 

vhs-Schwerpunkt-Thema Wasser als globale Herausforderung 

+
(v. li.): Schatzmeister Gerd Bedau, Schriftführerin Anna-Maria Szeibert, 1. Vorsitzender Erich Hage und Geschäftsführerin Claudia Frodien

Puchheim – Stetig ansteigender Wasserverbrauch, Wasserknappheit, ungerechte Verteilung, Kontamination von Trinkwasser – dies sind nur einige der globalen Herausforderungen im Bereich „Wasser“, denen sich die Weltbevölkerung künftig zunehmend stellen muss. 

Die Vereinten Nationen erkannten die Brisanz der Thematik und erklärten das Jahr 2013 zum „Internationalen Jahr des Wassers“. Die vhs Puchheim greift dieses brisante Thema auf.  Die Volkshochschule Puchheim (vhs) widmet sich in ihrem Frühjahr-Sommer-Semester unter dem Themen-Schwerpunkt „Wasser – Naturgewalt, Ressource, Lebensgrundlage“ mit zahlreichen Vorträgen, Führungen, Workshops und Seminaren dieser globalen Herausforderung. So zählt der Vortrag „Globale Herausforderung Wasser“ mit Professor Peter Wilderer, Deutschlands führendem Experten auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft am 21. März, ebenso zum Semester-Highlight wie der Vortrag „Arzneimittel im Wasser“ mit Dr. Martin Sengl, Referatsleiter im Bayerischen Umweltministerium oder der Vortrag „Brunnengeschichten“ von Kunsthistorikerin Harriet Paschke, die über die Entstehung und Bedeutung von Brunnen und Gewässer in Puchheim berichtet. Hochinteressant dürfte für Kinder ab der zweiten Klasse der Vortrag von Dipl.-Biologin Monika Kuhn „Die Tiefsee – Überlebensstrategien von Meeresbewohnern“ sein.

 „Mit diesem Schwerpunktthema widmen wir uns ganz dem Thema „Wasser“, praktisch von vorne bis hinten, von der Quelle bis zum Abwasser“, sagte der Vhs-Vorsitzende Erich Hage, bei der Vorstellung des diesjährigen Programms am 22. Januar in der Alten Schule in Puchheim-Ort, an der die Geschäftsführerin und Leiterin Claudia Frodien sowie die beiden Vorstandsmitglieder Anna-Maria Szeibert und Gerd Bedau teilnahmen. Wer sich mit der vhs Puchheim fortbilden will, der kann darüber hinaus aus einem reichhaltigen Programm auswählen. Satte 70 Seiten Umfang hat das neue Programm für das Frühjahr-Sommer- Semester, das ab sofort in gedruckter Form zu haben ist. Auch im Internet kann man sich unter www.vhs-puchheim.de detailliert über die Vorträge, Seminare und Kurse informieren.

 In sechs Teilbereiche gliedert sich das aktuelle Semester- Programm (junge vhs, Gesellschaft, Kultur und Kreativität, Gesundheit und Bewegung, Sprachen, Beruf und Karriere). Unter dem Motto „Schnuppern, staunen, schöne Stunden“ veranstaltet die vhs Puchheim am zweiten Februar von 11 Uhr bis 15 Uhr einen „Tag der offenen Tür“. Erich Hage eröffnet dazu die Foto-Ausstellung „40 Jahre vhs-Puchheim“, das Jubiläum feierte die Vhs Puchheim im September 2012, und vhs-Leiterin Claudia Frodien stellt mit Mitarbeiterin Heike Gerl Kurse persönlich vor. Dabei gibt eine Reihe von Veranstaltungen einen Einblick über das vielfältige Angebot der vhs Puchheim. 

Dieter Metzler 

 

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare