Rallye-Start in Emmering

Die

Oldtimer-Rallye Allgäu-Amman - der Kreisbote berichtete ausführlich über diese Benefiz-Veranstaltung im Rahmen der Welthungerhilfe - wird, wie geplant auch in diesem Jahr durchgeführt. Trotz der politischen Wirren in Syrien gingen die insgesamt 300 Fahrzeuge am 30. April von Oberstaufen auf die mehr als 6000 km lange Reise. Bereits am Vortag wurden die drei Fahrzeuge des Emmeringer Teams (Nr. 29) unter Leitung von Fred Fiedler um die Mittagszeit vor dem Rathaus verabschiedet, beladen u.a. auch mit Gastgeschenken der Gemeinde Emmering und begleitet von den besten Wünschen für eine unfallfreie und glückliche Ankunft in Jordanien. Unter www.platz-vier.de kann im Reisetagebuch der Verlauf der Rallye aus der Sicht von Team 29 nachvollzogen werden. Auch Eintragungen ins Gästebuch der Gruppe sind möglich. O. Lankes

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Kommentare