Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz: Olchinger Bürgermeister meets US-Botschafter Philip D. Murphy

Auf dem Foto zu sehen von links nach rechts: US-Generalkonsul Conrad Tribble, Bürgermeister Andreas Magg, US-Botschafter Philip D. Murphy. Foto: Stadt Olching

Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Ein Jahr Arabischer Frühling“ am Rande der 48. Münchner Sicherheitskonferenz traf Bürgermeister Andreas Magg US-Botschafter Philip D. Murphy und den von München aus tätigen US-Generalkonsul Conrad Tribble.

Der Bürgermeister und die beiden hochrangigen US-Vertreter sprachen unter anderem über den geplanten Gewerbepark in Olching und das Programm „Meet US“ der US-Botschaft in Deutschland. Im Rahmen des Meet-US-Programms bekommen Schüler an Schulen in Deutschland die Gelegenheit, mit amerikanischen Gastrednern zusammenzutreffen, um mehr über das tägliche Leben in den Vereinigten Staaten von Amerika zu erfahren. Gastredner sind neben den Mitarbeitern der Botschaft und Konsulate auch amerikanische Austauschstudenten, Künstler, Geschäftsleute und andere in Deutschland wohnhafte amerikanische Staatsbürger. „Wir sehen gute Chancen, das Programm auch nach Olching zu bekommen“, freut sich Bürgermeister Magg nach dem Gespräch mit den Botschaftsvertretern. Der Bürgermeister und der Generalkonsul vereinbarten, diesbezüglich in Kontakt zu bleiben.

Meistgelesene Artikel

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare