Mit Laptop, Geldbeutel und Ausweis/Kreditkarten nachi einem Raubüberfall an Gröbenzeller Bushaltestelle geflüchtet

Ausgeraubt: 21-jähriger an Bushaltestelle überfallen

+
Die Fürstenfeldbrucker Kripo sucht  nach einem Raubüberfall auf eine 21-jährigen Gröbenzeller nach zwei unbekannten Männern.

Gröbenzell - Wie die Fürstenfeldbruckerin auf der Parkbank, so wurde am 30. März abends gegen 23.35 Uhr an der Bushaltestelle Olchinger Straße ein 21-jähriger von hinten angegriffen, mit beiden Händen in den Rücken gestoßen und beraubt. Der Täter entriss seinem Opfer die schwarze Laptop-Tasche, in der sich Bargeld sowie Krankenversicherungs- und Kreditkarten befanden. Mit einem zweiten Mann flüchtete der Angreifer in Richtung Grünanlagen der Ammerseestraße.

Der 21-jähriger Mann aus Gröbenzell wartete am Abend des 30. März gegen 23.25 Uhr, an der Haltestelle Olchinger Str. auf den Bus und ging in der Nähe auf und ab. Plötzlich wurde er von hinten von einem Unbekannten mit beiden Händen in den Rücken gestoßen und fiel zu Boden. Der Unbekannte entriss dem 21-Jährigen anschließend seine schwarze Laptoptasche, die dieser mit einer Hand festhielt.

Erst jetzt  bemerkte der Überfallene eine zweite männliche Person, die in der Nähe stand zwar nicht aktiv agierte, aber offensichtlich zum Haupttäter gehörte. Neben eines silberfarbenen Laptops der Marke „MacBook pro“ befanden sich die Geldbörse mit Bargeld, mehrere Krankversicherungs- und Kreditkarten und Laptop-Zubehör in der geraubten Tasche.

Die beiden Unbekannten flüchteten anschließend nach dem Überfall zu Fuß in Richtung der Grünanlagen im Bereich der Ammerseestr. Der Überfallene lief den beiden Tätern noch kurz hinterher, konnte sie jedoch nicht mehr einholen.

 Die Täter sprachen bei dem Überfall kein einziges Wort. Der 21-Jährige blieb bei dem Überfall unverletzt. Er verständigte sofort nach dem Überfall die Polizei. Eine durch die Polizeiinspektion Gröbenzell eingeleitete Nahbereichsfahndung nach den beiden Männern verlief ergebnislos.

 Täterbeschreibung: - Der Haupttäter war ca. 20 Jahre alt, 190 cm groß, schlank und trug eine dunkelbraun/-beige Jacke mit Kapuze und eine dunkle Jeans. - Der zweite Täter war ca. 20 Jahre alt, 180 cm groß, dunkel bekleidet und trug ebenfalls eine Kapuze. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen wegen der Raubtat aufgenommen. Hinweise auf die beiden Täter unter der Rufnummer 08141 / 612- 0. 

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare