Rauschgiftfahnder der Kripo FFB nahmen fünf deutsche Tatverdächtige fest

3,5 Kilogramm Marihuana in Maisach-Gernlinden sichergestellt

+
Rauschgiftfahnder der Kripo FFB stellten 3,5 kg Marihuana sicher.

Maisach – Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Fürstenfeldbrucker Kripo führten am Dienstag, 01.10.2013, zur Sicherstellung von 3,5 Kilogramm Marihuana in Gerlinden,  Gemeinde Maisach. 

Ins Visier der Fahnder war zunächst ein 26-jährigen Olchinger geraten, gegen den der Verdacht bestand, dass er sich eine größere Menge Marihuana besorgen wollte. Zusammen mit einem 24-Jährigen, der ihn auf seiner Einkaufstour begleitete, konnten die Ermittler den Verdächtigen am Dienstagnachmittag am S-Bahnhof in Gernlinden festnehmen. 

In einem mitgeführten Koffer lagen zwei Kilogramm Marihuana, die der 26-Jährige offensichtlich kurz zuvor erworben hatte. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gelang es auch den Verkäufer des Rauschgifts, einen 25-Jährigen aus Olching festzunehmen. Mit ihm wurde ein 27-jähriger Olchinger vorläufig festgenommen, der ihn während des Verkaufs begleitet hatte. Die Rauschgiftübergabe war nach ersten Erkenntnissen offenbar in einer Wohnung in Gernlinden erfolgt. Im Rahmen einer Durchsuchung dieser Wohnräume, konnten die Rauschgiftfahnder wenig später weitere 1,5 Kilogramm Marihuana sicherstellen.

 Der Inhaber der Wohnung, ein 36-Jähriger, wurde kurz danach festgenommen, als er von seiner Arbeitsstelle nach Hause kam. Mit Unterstützung durch die Polizeiinspektionen Olching und Fürstenfeldbruck wurden alle fünf Festgenommenen zur Fürstenfeldbrucker Kripo verbracht. Dort wurden sie vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Bei allen Festgenommenen handelt es sich um deutsche Staatsangehörige. Die drei Haupttäter – der 25-jährige Verkäufer, der 26-jährige Käufer und der 36-jährige Wohnungsinhaber - werden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch, 2. 10. dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft stellte jeweils Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls. Die Begleiter der Täter wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen.

Meistgelesene Artikel

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare