Reisefreudiger Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland tagte in Maisach

Ein Verein, dessen Hauptzweck darin besteht, Reisen in alle Welt zu unternehmen und den Kontakt zu den dort lebenden deutschstämmigen Bewohnern aufrechtzuerhalten, das ist der VDA - Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland. Nach den Neuwahlen des VDA Landesverband Bayern in Maisach wurde ein Rückblick über das vergangene Jahr sowie Veranstaltungen, die dem kulturellen Austausch dienen, besprochen: Natürlich stehen wieder Reisen auf dem Programm - diesmal nach Hermannstadt/Rumänien, nach Schlesien/Polen und mit der Maisacher Jugendblaskapelle und den Mammendorfer Trachtlern nach Dänemark zu den Nordschleswigern.

In seinem Rückblick erwähnte der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Landgraf den Besuch des Chors aus Petersburg, der in der Kirche in Gernlinden gastierte. Ursprünglich war nur eine Aufführung geplant, aber diese war so erfolgreich besucht, dass sich der Chor kurzfristig entschlossen hat, ein weiteres Konzert aufzuführen. Ebenfalls war der Besuch der Nordschleswiger Jugendkapelle in Maisach und München ein voller Erfolg und es erfolgte eine erneute Einladung nach Bayern in zwei Jahren. Sehr zufrieden ist man in der Vorstandschaft auch mit dem Schüler- und Lehreraustausch vorwiegend an der Maisacher Realschule, der bisher immer entsprechend der finanziellen Möglichkeiten unterstützt wurde. Im Mai dieses Jahres findet eine Reise der Vorstandsmitglieder, so der Landesvorsitzende Alexander Klein, nach Hermannstadt (Rumänien) statt um kirchliche, kulturelle und wirtschaftliche Themen zu diskutieren. Hierbei ist ein Treffen mit dem Bischof, dem Bürgermeister und auch Vertretern aus der Wirtschaft geplant. Altbürgermeister Gerhard Landgraf, ein langjähriges Vorstandsmitglied im VDA, will sich in diesem Zusammenhang besonders dem kommunalen Erfahrungsaustausch annehmen. Im Herbst folgt eine Kulturreise mit der Maisacher Jugendblaskapelle und den Mammendorfer Trachtlern nach Dänemark zu den Nordschleswigern. Im folgenden Jahr plant der Landesverband ebenfalls eine kulturelle Reise nach Schlesien, die von den Germerswanger Luitpoldmusikanten begleitet werden soll. Die Organisation der Schlesienreise übernimmt Schriftführer Gottfried Obermair. Bei den Neuwahlen wurde die bisherige Vorstandschaft bestätigt.

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare