Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr auf der Stammstrecke  - Keine Züge zwischen FFB und Geltendorf vom 29.7. - 4. 8.

Baumaßnahmen bei der S-Bahn

+
Baumaßnahmen bei der S-Bahn in den Sommerferien führen zu Einschnitten im Bahn-Verkehr.

Landkreis - Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr auf der Stammstrecke, der S4 Geltendorf und der S7 Wolfratshausen während der Sommerferien: Weichenaustausch in Puchheim führt zu SEV zwischen Fürstenfeldbruck und Pasing.  Gleich zum Ferienbeginn tauscht die Bahn im Bahnhof Puchheim alle sechs Weichen aus und erneuert ein Bahnhofsgleis. Vom 29. Juli bis 4. August können deshalb zwischen Fürstenfeldbruck und Pasing keine Züge fahren.  

 

In den bayerischen Sommerferien fahren deutlich weniger Fahrgäste mit der Münchner S-Bahn. Die Bahn nutzt diese nachfragearme Zeit, um routinemäßig Gleise und Weichen zu erneuern. In diesem Sommer liegen die Schwerpunkte auf der Stammstrecke, dem Westast der S4 Richtung Geltendorf und dem südlichen Abschnitt der S7 Richtung Wolfratshausen. Für die vier größten Baumaßnahmen investiert die Bahn insgesamt rund 8,5 Millionen Euro.

Vom 12. bis 16. August

Fahrplaneinschränkungen auf der Stammstrecke an einem Augustwochenende:  Die meisten S-Bahn-Fahrgäste sind von den den Bauarbeiten über das verlängerte Wochenende mit dem Feiertag „Mariä Himmelfahrt“ vom 12. bis 16. August betroffen. In diesem Zeitraum werden sowohl zwischen Ostbahnhof und Leuchtenbergring Gleise und Weichen erneuert als auch zwischen Laim und Obermenzing Gleise ausgetauscht. Ursprünglich wollte in diesem Zeitraum die Stadt München auch eine Fußgängerbrücke, den sogenannten Arnulfsteg, an der Donnersbergerbrücke einheben. Weil diese Baumaßnahme mittlerweile abgesagt wurde, fallen die Fahrplaneinschränkungen für die Fahrgäste weniger drastisch aus.

Bauarbeiten im Bahnhof Laim

Wegen der Bauarbeiten im Bahnhof Laim steht zwischen Laim und Hackerbrücke aber nur ein Gleis zur Verfügung. Durch die Bauarbeiten am Ostbahnhof können gleichzeitig dort einige S-Bahnsteige nicht angefahren werden. Das hat zur Folge, dass nur die S-Bahnlinie S3 durchgehend im 40-Minuten-Takt die Stammstrecke zwischen Pasing und Ostbahnhof befahren kann. Zusätzlich pendelt eine S-Bahn zwischen Hackerbrücke und Ostbahnhof, so dass die Stationen in diesem Abschnitt im 20-Minuten-Takt angefahren werden. Zwischen Pasing und Hackerbrücke setzt die S-Bahn zusätzlich Busse im 15-Minuten Takt ein. Diese Busse fahren auch in den Nächten, wenn der Bahnhof Laim komplett gesperrt ist und deshalb zwischen Pasing und Hackerbrücke keine S-Bahnen verkehren können. Zwischen Pasing und Hauptbahnhof können die Fahrgäste auch die Regionalzüge nutzen, die allerdings keinen Zwischenhalt haben.

Zu nachfragestarken Zeiten hat die S-Bahn außerdem Verstärkerleistungen bei der MVG bestellt: Die U-Bahnlinie U5 und die Trambahnlinie 19 fahren dann in dichterer Taktfolge. Von Westen kommend beginnen und enden die Linien S1, S2, S6 und S7 oberirdisch am Münchner Hauptbahnhof. Sie halten (außer der S7 an der Donnersbergerbrücke) nicht an den Stammstrecken-Bahnhöfen. Die Linie S4 wendet bereits in Pasing. Die S3 fährt alle 40 Minuten komplett durch die Stammstrecke, die anderen S3-Züge wenden in Pasing. Die S8 wird über den Südring umgeleitet und hält nicht zwischen Pasing und Ostbahnhof. Aufgrund der Bauarbeiten zwischen Ostbahnhof und Leuchtenbergring können die beiden Stationen Leuchtenbergring und Berg am Laim nicht angefahren werden. Die Linien S2 Erding und S4 Ebersberg beginnen und enden am Ostbahnhof an einem Fernbahngleis und halten erstmals in Riem (S2) bzw. Trudering (S4).

Flughafen-Linie S 8

 Die Linie S8 fährt über den Südring und hält Richtung Flughafen erstmals in Daglfing. Zwischen Ostbahnhof und Riem bzw. Trudering besteht Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen. Die S7 Kreuzstraße beginnt und endet am Ostbahnhof. Die Linie S3 fährt als einzige im 20-Minutentakt vom Ostbahnhof durch den Stammstreckentunnel. Fern- und Regionalzüge sind von den Bauarbeiten auf der Stammstrecke nicht betroffen.

 

  Shuttlebusse zwischen Eichenau und Olching

Weichenaustausch in Puchheim führt zu SEV zwischen Fürstenfeldbruck und Pasing Gleich zum Ferienbeginn tauscht die Bahn im Bahnhof Puchheim alle sechs Weichen aus und erneuert ein Bahnhofsgleis. Vom 29. Juli bis 4. August können deshalb zwischen Fürstenfeldbruck und Pasing keine Züge fahren. Die S-Bahnen werden durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Dabei kommen Schnellbusse ohne Zwischenhalt zum Einsatz sowie Ortsbusse, die in Eichenau (Bahnhof und Friedenskirche), Puchheim (Bahnhof), Aubing (Bahnhof) und Leienfelsstraße (spezielle SEV-Haltestelle) halten. Um eine Anbindung an die S-Bahnlinie S3 herzustellen, fahren Shuttlebusse zwischen Eichenau und Olching sowie zwischen Puchheim und Lochhausen. Ferner können die MVV-Linienbusse genutzt werden, welche die Stationen an der S4 mit Stationen an den Linien S3 und S8 verbinden.

Im 30-Minuten-Takt verkehren die S-Bahnen zwischen FFB und Geltendorf

Zwischen Fürstenfeldbruck und Geltendorf verkehren die S-Bahnen im 30-Minuten-Takt. Die Regionalzüge aus und in Richtung Allgäu beginnen und enden alle in Geltendorf. Zwischen Geltendorf und München Hbf besteht SEV mit Bussen. Obwohl die Busse nicht in Pasing halten, brauchen Sie deutlich länger als die ausfallenden Züge. Die Eurocity-Züge (EC) zwischen München und Zürich werden nach Augsburg umgeleitet. Sie beginnen und enden am Augsburger Hbf. Zwischen Augsburg und München bestehen vielfältige Fahrmöglichkeiten mit Fern- und Regionalzügen.

Wegen Gleiserneuerung Busse statt S-Bahnen zwischen Ebenhausen-Schäftlarn und Wolfratshausen An der S-Bahnlinie S7 bekommt der eingleisige Streckenabschnitt zwischen Ebenhausen-Schäftlarn und Icking neue Gleise. Der Streckenabschnitt ist vom 19. August bis 12. September gesperrt. Die ausfallenden S-Bahnen werden zwischen Ebenhausen-Schäftlarn und Wolfratshausen durch Busse ersetzt. Die SEV-Busse fahren so, dass sie in Ebenhausen-Schäftlarn Anschluss an die S-Bahnen haben.

Fahrgastinformation

Fahrgastinformation Sämtliche Fahrplaninformationen sind im Internet unter www.s-bahn-muenchen.de/baustellen zu finden; außerdem über die App der S-Bahn München „München Navigator“. In der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet und am Fahrkartenautomaten sind die Fahrplanänderungen bereits berücksichtigt. Telefonisch ist der Kundendialog der S-Bahn München unter der Rufnummer 089 20 35 50 00 zu erreichen.

Meistgelesene Artikel

Nach Abriss folgt Aufbau

Fürstenfeldbruck – Ein bedeutendes Schulbauprojekt des Landkreises Fürstenfeldbruck ist einen wesentlichen Schritt vorangekommen: Schulleiterin und …
Nach Abriss folgt Aufbau

Neue Buslinie im Landkreis

Landkreis – Die Gemeinden präsentierten die neue, zwischen Olching, Gröbenzell und Puchheim verkehrenden MVV-Regionalbuslinie 832, die ab 12. …
Neue Buslinie im Landkreis

Fachkräftebedarf ungebrochen

Fürstenfeldbruck – Der Landkreis Fürstenfeldbruck betreibt seit Jahren eine aktive Wirtschaftsförderung. Für die strategische Ausrichtung dieser …
Fachkräftebedarf ungebrochen

Kommentare