Auch in diesem Schuljahr fand ein Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium Gröbenzell und zwei spanischen Schulen in Almunécar statt

Schüleraustausch mit Spanien

+
Das Foto zeigt die deutschen und spanischen Teilnehmer am diesjährigen Schüleraustausch.

Gröbenzell - Spanienaustausch – ein voller Erfolg:  Auch in diesem Schuljahr fand der Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium Gröbenzell und zwei Schulen im spanischen Almunécar statt. Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen hatten die Gelegenheit, auf diese Weise Land und Leute im „kalten Norden“ beziehungsweise „sonnigen Süden“ kennenzulernen.  Nicht nur die deutschen Schlösser lieben übrigens Spanier, auch mit der Allianz Arena und den schneebedeckten Bergen beeindruckte sie das  deutsche Gastland.  

Beide Gruppen fühlten sich in ihren Gastfamilien und der Schule sehr gut aufgehoben, konnten sprachlich und persönlich von ihren Erfahrungen profitieren. Der diesjährige Austausch endete mit einer gemütlichen Feier im Schulhof des Gymnasiums Gröbenzell, bei der die Spanier ihre persönlichen Münchner Highlights verrieten: Die Allianz Arena und Schloss Nymphenburg waren dabei sowie die Ausflüge nach Salzburg und in die Alpen – wobei der Schnee in den Bergen für unsere Besucher etwas ganz Besonderes war. Ein besonderer Dank geht an die begleitenden Lehrkräfte Iris Mareis für die deutsche Seite und Fernando de la Maza und Inga Speck für die spanische Seite. 

 Iris John  

 

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare