Seit 40 Jahren aktiv - Sozialdienst Olching e.V. verzichtete auf große Feier

Von

KREISBOTE, Olching - Mit einem Empfang am 3.12.2009 im Sozialzentrum feierte der Sozialdienst Olching sein 40jähriges Jubiläum. Die Feier wurde in einem bewusst kleinen Rahmen gehalten, denn in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen, wollte gerade der Sozialdienst, das Geld, das für wichtige soziale Projekte gebraucht wird nicht für eine große Feier ausgeben. Da war sich der amtierende Vorstand einig. Obwohl, „im Lauf der Zeit aus diesem Nachbarschaftshilfe-Verein eines der größten Dienstleistungsunternehmen vor Ort“ geworden ist, wie der erste Vorsitzende Dietmar Stullich betonte, so wies er auch auf die finanziellen Schranken hin, die dem Verein gesetzt sind. Einig waren sich die Redner, dass die Arbeit des Sozialdienstes Olching und das große ehrenamtliche Engagement vieler Unterstützer, gerade in der heutigen Zeit, wichtiger denn je ist und in Zukunft sein wird. Während Karl Neuhaus, langjähriger erster Vorsitzender und Ehrenmitglied des Vereins, in seiner Rede die Anfänge im Jahr 1969 und später beschrieb, so hob der erste Bürgermeister Andreas Magg hervor, dass der Sozialdienst in den letzten 40 Jahren ein „unverzichtbarer“ Bestandteil der Gemeinde geworden sei. Der Empfang bildete den Abschluss der Jubiläumsaktion, denn vom 11.11. 2009 bis zum 3.12.2009 war die Präsentation „40Jahre Sozialdienst Olching e.V.“ in den Foyers der Volksbank Raiffeisenbank, der HypoVereinsbank und der Sparkasse. Olching zu sehen. So hatten die Bürger- und Bürgerinnen die Möglichkeit sich über den Verein zu informieren und mit den neu gestalteten Flyern einen Einblick in die zahlreichen Angebote des Sozialdienstes zu gewinnen. „Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt“. Mit diesem Zitat, von Dante Aligheri, das auch der Festbroschüre zu entnehmen ist, zeigt der Sozialdienst Olching e.V., dass er sich für die nächsten 40 Jahre viel vorgenommen hat, um weiterhin für die Olchinger Bürger da zu sein. Wer ebenfalls helfen und unterstützen möchte, darf sich gerne an die Geschäftsstelle des Sozialdientes Olching, Tel. 08142/3131wenden.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare