Sportliche Stadtrats-Mitglieder in Fürstenfeldbruck freuen sich mit ihrem Oberbürgermeister Klaus Pleil über den Erfolg

Brucker Stadtrat erobert deutschlandweit den 3. Platz beim Stadtradeln

+
Der Fürstenfeldbrucker  Stadtrat hat sich heuer den 3. Platz beim bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln gesichert.

Fürstenfeldbruck – Brucker Stadtrat erobert deutschlandweit den 3. Platz beim Stadtradeln: "Die Nachbarstadt Germering an geradelten Kilometern zu übertreffen" - dieses ambitionierte Ziel hatte OB Pleil beim Stadtradeln im Sommer ausgegeben. In der Wertung der insgesamt geradelten Kilometer reichte es zwar nur zu Platz 2 im Landkreis, aber beim Vergleich der Stadträte hatte Bruck deutlich die Nase vorn - und stand mit 120 Kilometern pro Stadtratsmitglied am Ende tatsächlich auf Platz 3 im bundesweiten Vergleich, hinter Thaining und Gunzenhausen.

 Das Geheimnis des Erfolges lag in der hohen Beteiligung - 36 von 41 Stadtratsmitgliedern radelten mit, quer durch alle Fraktionen. Die meisten sind sowieso viel im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs, hatten sich bisher jedoch nicht aktiv am Stadtradeln beteiligt.

Die Preise für den 3. Platz - wetterfeste Fahrradtaschen, Helm, Schloss, Bücher und einen Gutschein - stiftet der Stadtrat für das Brucker Stadtradeln 2015. Der Termin steht schon fest: Vom 21. Juni bis zum 11. Juli heißt es wieder "Radeln Sie mit, für Bruck und für den Klimaschutz!"

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare