Als zweitbeste Kommune im Landkreis umrundet Eichenau wieder die Erde

Kräftig in die Pedale getreten

+
(von links) : Sportreferent Elmar Ströhmer, Gewinner der Sonderpreis-Verlosung Jürgen Göller, 2. Bürgermeisterin Gabi Riehl

Eichenau - Die Eichenauer Teams sind beim STADTRADELN vom 12. Juni bis 2. Juli 2016 wieder so kräftig in die Pedale getreten, dass die Ergebnisse aus dem Vorjahr trotz der teils schwierigen Wetterverhältnisse erneut verbessert werden konnten:

Die Erde wurde auch in diesem Jahr mehr als einmal umrundet, denn die zurückgelegte Gesamtstrecke entspricht der 1,21-fachen Länge des Äquators. Landkreisweit hat Eichenau damit in der Kategorie „Fahrradaktivste Kommune“ den zweiten Platz belegt. Mit 4,1 geradelten Kilometer pro Einwohner blieb Eichenau nur knapp hinter der Stadt Puchheim mit 4,4 Kilometern pro Einwohner. Die insgesamt 610 Eichenauer Stadtradler (Vorjahr: 561) legten zusammen 48.459 Kilometer (Vorjahr 44.598 km) auf dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 6.881 Kilogramm Kohlendioxid.

Die Stadtradel-Preise im Überblick.

Die Zahlen machen deutlich, welchen Beitrag das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel zum Klimaschutz leisten kann. Tolle Preise & Verlosung Für die fleißigsten Stadtradlerinnen und Stadtradler gab es auch in 2016 wieder attraktive Preise zu gewinnen. Von Gemeinde-Seite wurden die STADTRADELN-Teilnehmer in drei Kategorien prämiert. Erster Bürgermeister Hubert Jung überreichte zusammen mit Sportreferent Elmar Ströhmer im Rahmen der Sportlerehrung am 28. Juli 2016 die Urkunden und Preise (u.a. Stand-Luftpumpen, Fahrradtaschen- und zubehör) an die Gewinner und Gewinnerteams. Das war aber noch nicht alles: Bei der Sonderpreis-Verlosung wurden unter allen STADTRADELN-Teilnehmern zusätzlich 2 Eintrittskarten für ein Heimspiel des FC Bayern München in der Allianz-Arena verlost. Gestiftet wurde dieser Sonderpreis von der Paulaner Brauerei. Darüber hinaus gab es in Sachen Sponsoring auch Unterstützung von Fahrradund Radsporthaus Tschenscher, ebike-Hereth, Buchhandlung Rezai, dem Eichenauer Sportverein und der LBS/Peter Zeiler.

Gewinnerinnen & Gewinner 2016

Teamwertung / Kategorie Fahrradaktivstes Team

(mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer)

3. Platz: Team „Offenes Team Eichenau" mit Kapitän Karin Schmid

20 aktive Radler sind insgesamt 5.240 km geradelt. (262 km/Radler)

2. Platz: Team „ADFC-Team" mit Kapitän Dieter Gugel

11 aktive Radler sind insgesamt 5.211 km geradelt. (474 km/Radler)

1. Platz: Team „Starzelsprinter" mit Kapitän Thomas Scharf

6 aktive Radler sind insgesamt 5.211 km geradelt. (611 km/Radler)

Teamwertung / Kategorie Aktivstes Team

(mit den meisten Kilometern insgesamt)

3. Platz: Team „Starzelbachschule" mit Kapitän Michaela Goppold

171 aktive Teilnehmer sind insgesamt 5.970 km geradelt.

2. Platz: Team „Friedens- und Schutzengelkirche" mit Kapitän Michael Kneip

40 aktive Teilnehmer sind insgesamt 8.534 km geradelt.

1. Platz: Team: „Refugees are Welcome", Kapitän: Rike Schiele

Team besteht aus Mitgliedern des Asylbewerberhelferkreises Eichenau und Asylbewerbern

68 aktive Teilnehmer sind insgesamt 8.716 km geradelt.

Die Preise (2 Stand-Luftpumpen/100 Euro) werden für die Arbeit des Asylhelferkreises gespendet.

Meistgelesene Artikel

Metzgerei Landfrau aus Emmering ruft drei Wurstsorten zurück

Emmering - Bei einer durch ein unabhängiges Labor durchgeführten Routinekontrolle wurde bei dem Produkt „Bierschinken“ (geschnitten und verpackt) der …
Metzgerei Landfrau aus Emmering ruft drei Wurstsorten zurück

Türkenfelder Künstler baut Skulpturen für's Tollwood

Türkenfeld – Ein Wal aus PET-Flaschen, ein Aquarium in einer Mülltonne, die Bremer Stadtmusikanten aus Draht und jetzt ein Christbaum aus Fahrrädern: …
Türkenfelder Künstler baut Skulpturen für's Tollwood

Säureattacke auf drei Autos

Jesenwang - Bei der Fahrzeugreinigung fiel einem Mann aus Jesenwang am Montag Nachmittag auf, dass alle seine drei Fahrzeuge Lackschäden aufwiesen.
Säureattacke auf drei Autos

Kommentare