Supergewinn bei der Aktion Mensch über 125 000 Euro für Familie aus dem Landkreis FFB

Eine Familie aus dem Kreis Fürstenfeldbruck kann sich über 125.000 Euro freuen - und das mit einem Einsatz von jährlich nur 18 Euro für ein Jahreslos der Aktion Mensch-Lotterie. Glückwunsch! Allein im Jahr 2010 schüttete die Soziallotterie rund 102.000 Großgewinne ab 5.000 Euro aus.

Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie sind aber viele tausend Menschen mehr. Der Verein unterstützt mit seinen Erlösen jeden Monat bis zu 1.000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Ein Beispiel ist die Erweiterung der Kindertagesstätte in Fürstenfeldbruck. Sie ist im Landkreis die einzige Einrichtung ihrer Art und mit bisher 32 Plätzen zu klein für das Einzugsgebiet. Auch für die heilpädagogischen Gruppen gibt es dort Wartelisten. Um weiteren Kindern eine medizinisch-therapeutische Betreuung zu ermöglichen, hat die Stiftung Kinderhilfe ein Dreifamilienhaus erworben und umgebaut. Eine heilpädagogische Gruppe ist aus der bestehenden Tagesstätte in das neue Gebäude umgezogen - die andere ist neu gegründet worden. Auch integrative Hort- und Krippenplätze sind in der Tagesstätte sehr gefragt. Mit der neuen Einrichtung konnten dort zusätzliche integrative Krippenplätze geschaffen werden. Die Aktion Mensch hat den Erwerb des Grundstückes sowie Umbau und Ausstattung des Hauses mit rund 201.000 Euro gefördert. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Die Soziallotterie wurde 1964 als Aktion Sorgenkind gegründet und 2000 in Aktion Mensch umbenannt. Zu ihren Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Der Paritätische Gesamtverband, Zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. www.aktion-mensch.de

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Brucker SPD positioniert sich für 2017

Fürstenfeldbruck – Die Fürstenfeldbrucker SPD bringt sich für die anstehende OB-Wahl in Stellung. Mit den Themenschwerpunkten Verkehr, städtischen …
Brucker SPD positioniert sich für 2017

Kommentare