Technologiepark bringt hochqualifizierte Arbeitsplätze nach Maisach – Systemlieferant der Automobilindustrie

Bild von links Werner Ziegenbein, Waltraut Wellenstein , Hans Seidl, Stefan Rottach und Roland Müller. Foto: priv

Maisachs Industriegebiet wächst weiter: 1. Bürgermeister Hans Seidl, sowie 2. Bürgermeister Roland Müller und 3. Bürgermeisterin Waltraud Wellenstein informierten sich bei einem Rundgang über den Fortschritt bei den Bauarbeiten für den neuen Technologiepark an der Frauenstraße.

Als Systemlieferant der Automobilindustrie bieten die Fa. HS-Produkts gemeinsam mit seinen Partnern alle Leistungen, von der Entwicklung, über Prototypen-Musterbau und Versuchsabsicherung, bis hin zu Produktion mit Serienbelieferung ans Montageband, alles aus einer Hand, wie Geschäftsführer Werner Ziegenbein und Stefan Rottach von der Firma HS-Produkts erläuterten. Ende Dezember 2012 bis Ende Januar 2013 wird der technische Bereich komplett nach Maisach in die neuen Produktionsräume übersiedeln. Die Verwaltung wird anschließend bis Mitte des Jahres nachfolgen. Über 60 hochqualifizierte Beschäftigte werden nach der kompletten Verlagerung des Unternehmens in den innovativen Büro- und Produktionsräumen ihre Arbeit aufnehmen.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare