17-jähriger mit Fahrerlaubnis für das "Begleitende Fahren" in tödlichen Unfall verwickelt 

Auto prallte an Baum und wurde vollständig zertrümmert - Beifahrer tot

+
Der Audi 80, den ein 17-jähriger lenkte, zerschellte an einem Baum. Dabei wurde der 26-jährige Arbeitskollege und Beifahrer getötet. 

Mammendorf  – Tödlich verletzt wurde ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck am Samstagabend, 11. Mai 2013 als Beifahrer im Audi 80, der von seinem 17-jährigen Arbeitskollegen gesteuert wurde. Die beiden waren auf der Kreisstraße zwischen Jesenwang und Mammendorf im Auto ihres Arbeitgebers, eines Brucker Getränkemarktes unterwegs. Der 17-jährige verfügte über eine Fahrerlaubnis im Rahmen des "Begleitetes Fahren ab 17 Jahren".

Das Unfallopfer war Beifahrer im Audi 80, der von seinem 17jährigen Arbeitskollegen gesteuert wurde. Der Unfall ereignete sich um 23.35 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Jesenwang und Mammendorf. Dort waren beide mit dem Auto ihres Arbeitgebers, eines Getränkemarktes aus Fürstenfeldbruck, unterwegs. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam der Audi etwa einen Kilometer vor Mammendorf nach rechts von der Straße ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Beim Aufprall wurde das Fahrzeug völlig zertrümmert.

 Der 17-jährige aus Fürstenfeldbruck wurde schwerst verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik eingeliefert. Am Audi entstand Totalschaden. Der tödlich verletzte Beifahrer musste von den Feuerwehren Mammendorf und Althegnenberg aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Der 17-jährige Fahrer hatte eine Fahrerlaubnis, die beschränkt war für das sogenannte "Begleitetes Fahren ab 17 Jahren", wobei sein tödlich verletzter Kollege schon hinsichtlich des Mindestalters sicherlich nicht als Begleiter eingetragen war, wie es im Polizeibericht hieß.  Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.  

redkb     

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare