Drei Generationen stricken Trachtenstrümpfe Stellvertretende Trachtenwartin veranstaltete Strickkurs

Trachtenstrümpfe selbstgestrickt

+
Stolz präsentieren die Trachtlerinnen ihre kunstvoll gestrickten Trachtenstrümpfe.

Mammendorf - Im letzten Winter haben sich drei Generationen Frauen des Trachtenvereins zweimal die Woche auf Veranlassung der 2. Trachtenwartin Gitti Loder zum Handarbeiten getroffen. Unter Anleitung von Erna Tischler haben die Frauen zusammen über 20 Paar Trachtenstrümpfe gestrickt. Erna, seit vielen Jahren in Mammendorf wohnend, trat jetzt dem Trachtenverein D’Moasawinkler Mammendorf bei.  

 Ihr Wissen und Ihre Erfahrung über die Besonderheiten des Trachtenstrumpfstrickens hat sie den Interessierten, gemeinsam mit Sonja Huber, gerne weitergegeben. Hier fanden sich drei Generationen in munterer Runde zusammen. Egal, ob für den Ehemann, Freund, Vater, Bruder, Sohn oder Enkel gestrickt wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, egal ob Vereinsstrümpfe oder für den privaten Anlass.

Beim Abschlussessen wurden alle fertigen Trachtenstrümpfe begutachtet und stolz präsentiert, viele Erlebnisse und Erfahrungen, aber auch lustige Anekdoten, ausgetauscht. Für den nächsten Winter ist bereits eine ähnliche Aktion mit geplant. Erna Tischler erhielt vom Trachtenverein einen Gutschein und einen Blumenstrauß für Ihr Engagement. Stolz präsentieren die Frauen ihre fertigen Werke.  

Meistgelesene Artikel

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare