Angebliche Mitarbeiter einer Einbruchssicherungsfirma wollten "Sicherheitsbegehung" mit Gröbenzeller Bürgern vereinbaren – Polizei informiert 

85-jähriger brachte falschen "Sicherheits-Experten" zur Strecke

+
Die Polizei warnt:  Falsche "Sicherheitsexperten" riefen Gröbenzeller Bürger an und wollten "Sicherheitsbegehung" vereinbaren.

Gröbenzell – Fünf besorgte Bürger riefen bei der Polizei in Gröbenzell an, nachdem sie verdächtige Anrufe von angeblichen Sicherheitsexperten erhalten hatten, die sich als "Mitarbeiter einer Einbruchssicherungsfirma" ausgaben. Ein 85-jähriger bewies Sherlock-Holmes-Qualitäten: Er vereinbarte einen Termin mit dem Anrufer und informierte zugleich die Polizei. 

Seit dem 24.08.2015 erhielt die Polizei Gröbenzell 5 Mitteilungen von besorgten Bürgern über Anrufe, bei der der sich die Anrufer als Sicherheitsexperten oder Mitarbeiter einer Einbruchssicherungsfirma ausgaben. Dabei wurde stets geäußert, dass in Gröbenzell vermehrt eingebrochen worden sei und ein Mitarbeiter vorbei kommen wolle, der prüfen würde, wie gut das Haus gegen Diebstahl gesichert sei.

Wenn die Angerufenen misstrauisch wurden und die Telefonnummer der Firma zurück riefen, war die Nummer stets nicht vergeben, was wohl auch daran lag, dass ein dubioses Callcenter mit den Anrufen beauftragt war. Schließlich vereinbarte ein 85-Jähriger einen Termin mit dieser Firma, verständigte aber gleichzeitig die Polizei. Die Polizei konnte dann tatsächlich eine Person festnehmen, die diese „Sicherheitsbegehung“ machen wollte. Inwieweit diese Person für begangene Einbrüche in Frage kommt, wird derzeit abgeklärt. 

Auf der sicheren Seite: Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass die Polizei selbst fachkundige und kostenlose Beratungen zur Sicherung von Wohnungen/Häusern durchführt. Im Gegensatz zu anderen werden derartige  Beratungen auch neutral und ohne eigene finanzielle Interessen durchgeführt. Fachkundige Ansprechpartner sind  KHK Josef Heggmeier Tel. 08141/612-397 und  Kollege KHK Josef Dietz,  Tel. 08141/612-398 von der Kripo Fürstenfeldbruck. 

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Brucker SPD positioniert sich für 2017

Fürstenfeldbruck – Die Fürstenfeldbrucker SPD bringt sich für die anstehende OB-Wahl in Stellung. Mit den Themenschwerpunkten Verkehr, städtischen …
Brucker SPD positioniert sich für 2017

Kommentare