Kriminelle gehen immer dreister gegen Senioren vor  – Allinger Seniorin um 5000 Euro betrogen - PI Germering sucht Zeugen

Zwei unbekannte Trickbetrüger verfrachteten 91-jähriges Opfer per Auto zum Geldabheben

+
Schon wieder wurde eine 91-jährige von zwei skrupellosen unbekannten Betrügern gezwungen, Geld abzuheben. Die Masche wird immer dreister: Das Opfer wurde direkt zur Bank gefahren.

Alling/Germering – Mit einem besonders dreisten Trickbetrug zu Lasten einer 91-jährigen Seniorin aus Alling, befasst sich die Polizei in Germering: Die 53-jährige Tochter erstattete  zusammen mit der geschädigten Mutter eine Anzeige, nachdem zwei unbekannte Männer am 26. August 2014  bei ihrer Mutter in der Wohnung erschienen waren, Geld forderten und sie kurzerhand in ihrem Auto zur Bank nach Gilching fuhren. Dort musste die geistig nicht mehr so bewegliche Frau 2000 Euro von ihrem Konto abheben und die Summe sofort den Betrügern übergeben, die draußen vor der Bank gewartet hatten. Am Tag darauf erschienen die Täter erneut und zwangen die Seniorin erneut Geld abzuheben, offenbar entnahmen sie sogar einen Schein aus der Geldbörse des Opfers. Insgesamt entstand ein Schaden von 5000 Euro. 

 Anschließend fuhren sie die Dame wieder nach Hause. Da ihre Masche beim ersten Mal so gut funktioniert hatte, erschienen die beiden dreisten Trickdiebe am Mittwoch, den 27.08. in den Vormittagsstunden erneut bei der Seniorin und wiederholten ihre Geldforderung. Diesmal fuhren sie mit der älteren Dame als erstes zu einem Geldinstitut in Alling, bei  dem die Frau 500 Euro abhob. Im Anschluss fuhren sie mit ihr nochmals  zu der bereits am Vortag aufgesuchten Bank in Gilching, in welcher sie sich 2500 Euro auszahlen ließ. Offensichtlich ließen sich die beiden Trickdiebe im Anschluss auch noch den Geldbeutel ihres Opfers zeigen, da daraus ebenfalls ein Fünfzig-Euroschein fehlt. Die Seniorin vertraute sich erst am gestrigen Mittwoch-Mittag, 27. August 2014,  ihrer Tochter an, die mit ihr umgehend zur Germeringer Polizei ging. Insgesamt erleichterten die beiden skrupelosen Männer die Seniorin um über 5000 Euro. Eine verwertbare Beschreibung der Täter und ihres Fahrzeugs war der geschädigten Seniorin leider nicht möglich. 

Zeugenaufruf: Die Germeringer Polizei wendet sich aus diesem Grund insbesondere an die Bewohner in der Roßfeldstraße in Alling,  um in Erfahrung zu bringen, ob ihnen am Dienstag Nachmittag bzw. am Mittwochvormittag zwei fremde Männer in einem Auto aufgefallen sind, die eine ältere Frau dabei hatten bzw. mit ihr in/aus dem Fahrzeug ein- und ausgestiegen sind. 

Hinweise insbesondere zum Fahrzeugtyp und dem Kennzeichen des Fahrzeugs als auch zur Beschreibung der beiden Männer werden an die Germeringer Polizei unter Tel: 894157-110 erbeten.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Kommentare