8,5 tonnenschwerer Traktor kippte auf der Augsburger Straße um

Traktor umgekippt

+
Die Feuerwehr half beim Aufstellen des 8,5 Tonnen Gefährts.

Mammendorf – Ein 52-jähriger Landwirt aus dem westlichen Landkreis kippte am 12. November mit seinem Traktor um. Schuld war eine Einstellung an der Auflauf-Bremse.

Ein 52-jähriger Landwirt aus dem westlichen Landkreis fuhr am 12. November gegen 11.15 Uhr mit seinem Traktor und acht Tonnen Kartoffeln auf dem Hänger auf der Augsburger Straße. Als der Landwirt auf Höhe der Shell-Tankstelle verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr der Hänger, aufgrund einer falsch eingestellten Auflauf-Bremse, ungebremst auf den 8,5 Tonnen schweren Traktor und brachte diesen zum kippen. Der Landwirt wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Mit Hilfe der Feuerwehr wurde der Traktor wieder aufgerichtet und der Verkehr konnte an der Unfallstelle weiterhin passieren. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Kartoffeln konnten anschließend mit einem anderem Traktor abholt werden.

Meistgelesene Artikel

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Wiederbelebter Fasching

Fürstenfeldbruck – Von wegen „Der Fasching ist tot“. In der Amperstadt wird ihm gerade wieder neues Leben eingehaucht. Am 14. und 18. Februar, gibt …
Wiederbelebter Fasching

Kommentare