Verfolgungsjagd mit betrunkenem Autofahrer in Emmering – Mit 1,24 Promille im Blut auf der Flucht

Am 8. September lieferte sich ein BMW-Fahrer eine 10-minütige Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen. In Emmering sollte der Autofahrer einer allgemeinen Geschwindigkeitskontrolle unterzogen werden. Anstatt anzuhalten, gab der Fahrer Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit Richtung Eichenau. Weiter ging die Fahrt über mehrere Feldwege Richtung Olching und schließlich wieder zurück nach Emmering.

In Roggenstein raste der BMW-Fahrer mehrmals um einen Stadel und konnte schließlich von den Streifenwagen in einer Sackgasse gestellt werden. Der Grund für die Flucht wurde schnell klar, denn der 58jährige Fahrer aus Holzkirchen hatte 1,24 Promille Alkohol im Blut. Die Polizei in Fürstenfeldbruck sucht nun Zeugen, die durch den rasenden Pkw-Fahrer gefährdet wurden. Insbesondere auf den Feldwegen zwischen Eichenau und Olching waren mehrere Spaziergänger unterwegs, auf die der Flüchtende keine Rücksicht nahm.

Meistgelesene Artikel

"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Fürstenfeldbruck – Rund 45 Mitarbeiter arbeiten beim Bauhof in Fürstenfeldbruck und kümmern sich um Straßenarbeiten, Reparaturen und …
"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Kommentare