Vermisster 16jähriger Gymnasiast aus Puchheim tot aufgefunden

Seit Montag, 07.02.11 wurde der 16-jährige Gymnasiast Thomas M. vermisst. Er verließ gegen 09.30 Uhr seine Schule und war danach verschollen. Inzwischen wurde der Jugendliche tot aufgefunden, wie das Polizeipräsidium, Oberbayern bestätigte. Eine erneute Handypeilung durch Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes führte die Einsatzkräfte am Mittwochabend, 9. Februar, gegen 22.45 Uhr in ein kleines Waldgebiet bei Puchheim.

Bei den darauffolgenden Suchmaßnahmen wurde die Leiche des 16jährigen entdeckt. Eine Fremdeinwirkung aber auch ein Unglücksfall können nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei ausgeschlossen werden. Nach ersten Erkenntnissen kam es anscheinend aufgrund einer schlechten Englischnote zu einer Kurzschlusshandlung bei dem 16-jährigen Gymnasiasten. Er hatte gegen 09.30 Uhr das Schulgebäude verlassen und kam nicht mehr nach Hause. Der Jugendliche galt grundsätzlich als pünktlich und zuverlässig. Die seit der Vermisstenanzeige durchgeführten großangelegte Suchmaßnahmen mit Unterstützung von Mantrailinghunden und Polizeihubschraubern verliefen zunächst ohne Erfolg. Bei mehreren Handyortungen seit Montag Nachmittag wurde das Mobilgerät des Jugendlichen jeweils ohne erkennbare Bewegungen im Bereich des Gewerbegebietes bzw. Puchheimer Bahnofs registriert.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Kommentare