Hubschraubereinsatz in Maisach

Kind verbrüht sich mit Kaffee

+
Weil sich ein einjähriges Kind mit Kaffee verbrühte musste in Maisach ein Rettungshubschrauber landen.

'Maisach - Zum Einsatz eines Rettungshubschraubers kam es am Vormittag des 11. Juni in Maisach. Ein Kind hatte sich mit heißem Kaffee verbrüht.

Der Hubschrauber landete auf dem Vorplatz des Rathauses. Grund für den Einsatz war ein häuslicher Unfall bei dem sich ein einjähriges Kind mit heißem Kaffee verbrühte. Das Kind wollte die gefüllte Tasse von der Anrichte nehmen und schüttete sich den Kaffee über den Arm und Oberkörper. Die zu Hilfe eilende Mutter konnte das Unglück nicht mehr verhindern. Das Kind wurde nicht lebensgefährlich verletzt, musste aber mit dem Rettungshubschrauber und einem Kindernotarzt in eine Münchner Klinik zur Behandlung gebracht werden. Es wird wohl keine bleibenden Schäden davontragen. Ein Verschulden der Eltern kann zunächst nicht erkannt werden.

pi

Meistgelesene Artikel

Nach Abriss folgt Aufbau

Fürstenfeldbruck – Ein bedeutendes Schulbauprojekt des Landkreises Fürstenfeldbruck ist einen wesentlichen Schritt vorangekommen: Schulleiterin und …
Nach Abriss folgt Aufbau

Neue Buslinie im Landkreis

Landkreis – Die Gemeinden präsentierten die neue, zwischen Olching, Gröbenzell und Puchheim verkehrenden MVV-Regionalbuslinie 832, die ab 12. …
Neue Buslinie im Landkreis

Fachkräftebedarf ungebrochen

Fürstenfeldbruck – Der Landkreis Fürstenfeldbruck betreibt seit Jahren eine aktive Wirtschaftsförderung. Für die strategische Ausrichtung dieser …
Fachkräftebedarf ungebrochen

Kommentare