Hubschraubereinsatz in Maisach

Kind verbrüht sich mit Kaffee

+
Weil sich ein einjähriges Kind mit Kaffee verbrühte musste in Maisach ein Rettungshubschrauber landen.

'Maisach - Zum Einsatz eines Rettungshubschraubers kam es am Vormittag des 11. Juni in Maisach. Ein Kind hatte sich mit heißem Kaffee verbrüht.

Der Hubschrauber landete auf dem Vorplatz des Rathauses. Grund für den Einsatz war ein häuslicher Unfall bei dem sich ein einjähriges Kind mit heißem Kaffee verbrühte. Das Kind wollte die gefüllte Tasse von der Anrichte nehmen und schüttete sich den Kaffee über den Arm und Oberkörper. Die zu Hilfe eilende Mutter konnte das Unglück nicht mehr verhindern. Das Kind wurde nicht lebensgefährlich verletzt, musste aber mit dem Rettungshubschrauber und einem Kindernotarzt in eine Münchner Klinik zur Behandlung gebracht werden. Es wird wohl keine bleibenden Schäden davontragen. Ein Verschulden der Eltern kann zunächst nicht erkannt werden.

pi

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare