Zukunftsforum Schreiner mit dem Südtiroler Extrembergsteiger Messner in Fürstenfeld

Reinhold Messner war nicht zum ersten Mal im Fürstenfelder Veranstaltungsforum. Diesmal ging es nicht um ein Buch, sondern um die „Motivation“ im Schreinerhandwerk. Foto: Günter Schäftlein

Die 2tägige Fachveranstaltung des bayerischen Schreinerhandwerks im Fürstenfelder Veranstaltungsforum war von 14 Spitzenvorträgen gekennzeichnet: Schreiner suchen ihre wertbeständige Zukunft. In diesem thematisch engen Zusammenhang war Reinhold Messner - so Verbandspressesprecher Hans-Ulrich Hechtl - eine willkommene Auflockerung.

Den Bergsteiger, einen Spitzenmann der persönlichen Motivation, eben hierzu sprechen zu lassen, gilt für viele Lebensziele, für Berge ebenso wie für berufliche Höchstleistungen. Und wenn es sein muß auch gegen Widerstände: „Immer, wenn es in meinem Leben besonders schwierig wurde, bin ich noch einen Schritt weitergegangen.“ Und das hat Messner auch in Südtirol bei seinen diversen unternehmerischen Aktivitäten bewiesen. Das ‚Zukunftsforum Schreiner 2011’, von Hauptgeschäftsführer Dr. Christian Wenzler, München, als „wichtigste Jahres-Veranstaltung der Bayerischen Innungsschreiner“ deklariert, legte in sechs Themenblöcken die Leitlinien fest: Marke + Märkte, Material + Technik, Mensch + Erfolg, Web + Print, Paragraphen + Finanzen, Marktplatz der Chancen. Der letzte Themenbereich bot als Fachmesse die Präsentation neuester Entwicklungen und wurde von 45 namhaften Partnern des Schreinerhandwerks als Ausstellung genutzt. Der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern trat mit dem neu entwickelten Logo „Schreiner Bayern“ an und zeichnete - unterstützt von der Georg Thalhofer OHG - insgesamt neun Preisträger eines internen Wettbewerbs aus. Hierbei ging es nach Auskunft von Pressesprecher Hechtl um Projekte, Ausbildungsleistungen und karitative Aspekte. Der Kongreß-Standort Fürstenfeldbruck und das Fürstenfelder Ambiente fanden eine breite Zustimmung bei den Teilnehmern.

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Kommentare