Drogenrazzia in Füssen

Kokain und Pistole gefunden

+
Gegen den 45-jährigen Füssener wird wegen des Verdachts auf Drogen- und Waffendelikte ermittelt.

Füssen/Kempten - Drogenfahnder der Kripo Kempten haben am Montag die Wohnung eines 45 Jahre alten Füsseners durchsucht. Dabei fanden die Ermittler nach eigenen Angaben vier Gramm Kokain und eine geringe Menge Marihuana.  

Darüber hinaus besaß der 45-Jährige eine scharfe Schusswaffe mit über 100 Patronen. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Derzeit laufen noch Untersuchungen hinsichtlich der Herkunft der Kurzwaffe. Die Polizei leitete nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West entsprechende Verfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz ein.

Die Rauschgiftfahnder der Kripo Kempten hatten offenbar schon etwas länger wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln gegen den Füssener ermittelt. Am Montag vollzogen die Beamten schließlich einen vom Amtsgericht Kempten erlassenen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Verdächtigen.

kb

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Die "Talschlampe" und der "Cousin"

Füssen – Ob Schweizer Militärfahrrad, XL-Mountainbike oder Bergabrad: Bei ihrer eintägigen Schau haben Hannes Zacherl und Albert Müller, Betreiber …
Die "Talschlampe" und der "Cousin"

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Kommentare