Alle Stockerl-Plätze für den Ski-Stützpunkt HEAD

Nach einem Konditionswettkampf zu Beginn der Saison 2008/2009 fanden jetzt am Wochenende die ersten Rennen der Lena-Weiss-Cup-Rennserie (früher bekannt als Meckatzer-Cup-Rennserie) statt. Die besten Athleten im Allgäu maßen sich im Rahmen eines Vielseitigkeits-Riesenslaloms am Samstag in Schattwald und eines Vielseitigkeits-Slaloms am Sonntag in Steibis.

Das Team des SKI-STÜTZPUNKT-HEAD rund um Stützpunktleiter Peter Eigler setzte den Slogan der Lena-Weiss-Initiative „VORAN“ im wahrsten Sinne des Wortes um und erkämpfte sich über beide Renntage die meisten der zu vergebenden Stockerlplätze. „Das war eine mehr als gelungene Generalprobe für die Bayerische Meisterschaft nächstes Wochenende am Sudelfeld“, freute sich Peter Eigler am Sonntag nach der Siegerehrung. Wie Lena Weiss 1873, die, als ihr Mann damals überraschend früh verstarb, die Brauerei rettete und fünf Kinder alleine groß zog, bewies, dass Mut und Kampfgeist belohnt werden, so taten das dieses Wochenende besonders die jungen S14-Damen des SKI-STÜTZPUNKT-HEAD: Christina Sauter (SC Marktoberdorf), Nadja Mauerhoff (SC Krumbach) und Isabel Wittwer (SK Nesselwang) belegten am Samstag und am Sonntag jeweils die ersten drei Plätze. Auch die SKI-STÜTZPUNKT-HEAD-Läuferinnen und -Läufer der Klasse S 12 eroberten das Podest an beiden Tagen. So gewann Meike Pfister (SC Krumbach) beim VRS am Samstag ihre Klasse und die S12er-Buben, Alexander Wittwer, Mario Bernschneider und Konstantin Fuchs sahnten am Samstag gleich dreifach ab und belegten die ersten drei Plätze. Den VSL gewann am Sonntag in der Klasse S12 Patrick Deniffel. Der bis zum zweiten Durchgang führende Vortages-Sieger Alexander Wittwer stürzte leider im zweiten Durchgang, überzeugte aber über beide Tage mit einer beachtlichen souveränen Leistung in seiner Klasse. Bei strahlendem Sonnenschein debütierten die zwölf Kaderfahrer/innen des SKI-STÜTZPUNKT-HEAD, zusammengewürfelt aus zehn Ostallgäuer/Ausserferner Vereinen, beim diesjährigen Rennzirkus der Schülerklassen S12 und S14. Claudia Bernschneider (SSV Wertach), Nadja Mauerhoff (SC Krumbach), Meike Pfister (SC Krumbach), Christina Sauter (SC Marktoberdorf), Daniela Streif (SC Halblech), Isabel Wittwer (SK Nesselwang), Mario Bernschneider (SSV Wertach), Patrick Deniffel (SSV Markt Rettenbach), Konstantin Fuchs (SK Nesselwang), Dominik Hammerl (SC Marktoberdorf), Jonas Hartmann (SC Pfronten) und Alexander Wittwer (SK Nesselwang) werden sich die nächsten Monate deutschlandweit in ihren Altersklassen messen und versuchen nach der Interpretation von TEAM – T=Talent E=Einsatz A=Aktion M=Miteinander – gemeinsam mit ihrem Stützpunktleiter und Trainer, Peter Eigler, an Deutschlands Spitze zu fahren. Ergebnisse: SA / VRS S12: 1. Meike Pfister SC Krumbach; 2. Isabelle Lang SC Immenstadt; 3.Ramona Haberstock SV Hindelang; 1. Alexander Wittwer SK Nesselwang; 2. Mario Bernschneider SSV Wertach; 3. Konstantin Fuchs SK Nesselwang; S14: 1. Christina Sauter SC Marktoberdorf; 2. Nadja Mauerhoff SC Krumbach; 3. Isabel Wittwer SK Nesselwang; 1. Julian Rauchfuss RG Burig Mindelheim; 2. Alexander Schmid SC Fischen; 3. Lucas Krahnert RG Burig Mindelheim SO / VSL S12: 1. Isabelle Lang SC Immenstadt; 2. Meike Pfister SC Krumbach; 3 Nadine Scholl SV Hindelang; 1. Patrick Deniffel SSV Markt Rettenbach; 2. Florian Greinwald TSV Wiggensbach; 3. Markus Köchler; S14: 1. Christina Sauter SC Marktoberdorf; 2. Nadja Mauerhoff SC Krumbach; 3. Isabel Wittwer SK Nesselwang; 1. Nico Weh RG Weiler-Simmerberg; 2. Julian Rauchfuss RG Burig Mindelheim; 2. Alexander Schmid SC Fischen.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

"Es geht uns ums Prinzip"

Füssen/Landkreis – Der Tierschutzverein Füssen und Umgebung kommt nicht zur Ruhe.
"Es geht uns ums Prinzip"

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Kommentare