Besuch aus Oshu

„Oshu meets Außerfern“: Zum 15. Mal trafen in der vergangenen Woche japanische und Außerferner Jugendliche zu einem Jugendaustausch zusammen. Die Partnerstadt Oshu war zunächst Gastgeber für zwei Jugendliche aus Reutte/Breitenwang und nun statteten im Austausch Kana, Miha und Mayuka dem Außerfern für eine Woche ihren Gegenbesuch ab.

Im Rahmen eines gemeinsamen Essens im Hotel „Goldener Hirsch" mit Vertretern der Gemeinden Reutte und Breitenwang sowie den Gastfamilien begrüßte Bürgermeister Helmut Wiesenegg die jungen Gäste aus dem „Land der aufgehenden Sonne". Er verwies auf den hohen Stellenwert der Städtefreundschaft mit Oshu, früher Esashi, hin, die nach seinen Worten auch in der Zukunft eine große Rolle spielen werde. Verständigung pflegen Teil dieser Freundschaft sei unter anderem der Jugendaustausch, der diese Verbindung mit Leben erfülle. „Ich wünsche mir auch zukünftig, dass diese internationale Völkerverständigung gepflegt wird und die Förderung des gegenseitigen Austausches auf kulturellen und wirtschaftlichen Sektor umgesetzt wird", so der Rathauschef. Reutte und Breitenwang würden auch in diesem Jahr alles daransetzen, den jungen Gästen den Aufenthalt im Außerfern so abwechslungsreich und angenehm wie möglich zu gestalten.

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare