Bewährte (Kauf-)Mannschaft

Sie führen die nächsten drei Jahre die Reuttener Kaufmannschaft: Hansjörg Schimpfössl (Beisitzer, v.l.), Michael Schretter (Obmann-Stellvertreter), Ronald Häsele (Kassier), Eveline Beirer (Obmann-Stellvertreter), Ralph Kunze (Kassier-Stellvertreter), Christian Senn (Obmann), Annelie Lagg (Schriftführer-Stellvertreter und Franz Leitner (Beisitzer). Auf dem Foto fehlen Graziella Herzog (Schriftführer) und Harald Singer (Beisitzer). Foto: ed

Mit einem „Streifzug durch drei Jahre Kaufmannschaft Reutte" hat Obmann Christian Senn im Rahmen der Generalversammlung im Hotel „Goldener Hirsch" noch einmal einen Rückblick auf die erfolgreiche Bilanz in dieser Zeit geworfen. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde er, genauso wie die gesamte Vorstandschaft mit kleinen Ausnahmen in ihren Ämtern bestätigt.

Die traditionellen Aktionen zu Ostern, Muttertag und Weihnachten, teils auch in Füssen, waren auch in diesem Zeitraum wieder sehr erfolgreich und fanden großen Anklang in der Bevölkerung. Allein 2011 wurden bei den ersten beiden Aktionen weit über 10.000 Eier und 750 Rosen verteilt. Die 1. Reuttener Einkaufsmeile, unter anderem auch von der Landesmusikschule Außerfern unterstützt, war ebenso ein positives und werbewirksames Signal der Kaufmannschaft wie die Teilnahme an der Mobilitätswoche, die Einladung zum Musical „Watzmann" auf der Arena zu Ehrenberg oder die Organisation der Golftrophy in Lermoos. „Wir haben unseren Blick auch in den letzten drei Jahren immer in die Zukunft gerichtet. Weiter haben wir erkannt, dass möglichst viele Institutionen vor Ort in unsere Aktionen eingebunden werden sollten", stellte Obmann Senn zum Abschluss seiner Ausführungen fest. Der anschließende Kassenbericht von Kassier Ronald Häsele, dem von den Rechnungsprüfern tadellose Kassenführung attestiert wurde, zeigte ein ansehnliches Plus auf – ein Indiz dafür, dass in der Kaufmannschaft sparsam gewirtschaftet wurde.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

Kommentare