Im Sommer wird die neue Pfrontener Bergwiesenkönigin gewählt

Wer wird neue Königin?

+
Die amtierende Bergwiesenkönigin Sinja I. blickt dem Ende ihrer Amtszeit entgegen.

Pfronten – Nach zwei Jahren endet im Juli die Amtszeit der 8. Pfrontener Bergwiesenkönigin Sinja I. Mit dem Dorf- und Bergwiesenfest am 23. und 24. Juli geht die Krone der amtierenden Regentin in einer offiziellen Zeremonie auf die Nachfolgerin über. Die Suche nach dieser läuft bereits. Die Suche nach dieser läuft bereits.

Mit der Bekanntgabe im Gemeinderat am vergangenen Donnerstag startet die Bewerbungsfrist offiziell. Laut Pfrontens Tourismusdirektor Jan Schubert freue sich das Wahlgremium, das aus Vertretern der Gemeinde, des Einzelhandels und Gewerbes, der Verbände und Sponsoren bestehe, auf die Bewerbungen. „Wir sind nach den erfolgreichen Repräsentantinnen der Vorjahre zuversichtlich, wieder eine sympathische Kandidatin aus Pfronten und für Pfronten zu finden“, so Schubert am vergangenen Donnerstagabend im Gemeinderat.

 Bis zum 15. April können sich demnach interessierte Frauen melden, die in Pfronten wohnen, einen Autoführerschein besitzen sowie heimatverbunden, kontakt- und reisefreudig sind. „Die Bergwiesenkönigin wirbt als Tourismusbotschafterin für den Bergwiesenort Pfronten“, erklärt Jan Schubert weiter.

Anreize für eine Bewerbung als Bergwiesenkönigin seien die Aussicht, bei den offiziellen Terminen zwei Jahre lang „hofiert“ zu werden, die Möglichkeit, viel in Deutschland herumzukommen und das Land auch einmal aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen, der Kontakt zu vielen netten und interessanten Menschen sowie – nicht zu vergessen – auch die persönliche Weiterentwicklung durch die öffentlichen Auftritte, die sicherlich auch im Beruf von Vorteil sein können.

 Dank Sponsoren wird die Bergwiesenkönigin ausgestattet und erhält Spesen bei auswärtigen Einsätzen. In Zusammenarbeit mit dem Autohaus Heuberger wird der neuen Königin voraussichtlich ein Bergwiesenauto zur Verfügung stehen.

Für alle Interessentinnen bietet Pfronten Tourismus eine Infoveranstaltung am Mittwoch, den 24. Februar, um 20 Uhr im Haus des Gastes an, bei der auch die amtierende Bergwiesenkönigin Sinja I. allen Fragen Rede und Antwort steht.

kb

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare