BdS zieht Fazit aus der "WIR in Füssen"

Wolf Tramp (2. von links), sowie Christian Schneider (rechts) wurden für 50-jährige Mitgliedschaft im BDS ausgezeichnet. Andreas Ullrich (links) und Norbert Dietz (2. von rechts) bekamen von der Geschäftsführerin Schwaben des BdS, Nicole Schwab, die Verdienstnadel. ed

Füssen – Zu einem Gedankenaustausch trafen sich Unternehmer des Ortsverbands Füssen des Bund der Selbständigen (BdS), dem auch der „Kreisbote“ als Mitglied angehört, im „Lila Haus". Vorsitzender Andreas Ullrich hielt einen Rückblick auf die Messe „Wir in Füssen 2013“ und zog eine positive Bilanz.

„Wir haben mit einer ‚roten Null’ abgeschlossen“ so der für die Finanzen zuständige Norbert Dietz. Das Interesse am Rahmenprogramm jedoch war im Verhältnis zum finanziellen Aufwand „grenzwertig“. Hier werde ganz sicher für 2015 eine „ausgedünnte“ Planung erfolgen. Kurze Fachvorträge zur betrieblichen Altersversorgung, hier referierten Karin und Michael Walter, sowie Tipps zum vorbeugenden Brandschutz durch Jürgen Tritsch rundeten die Veranstaltung ab.

Beim Treffen der Unternehmer gab es auch einige Ehrungen: Der Repräsentant für das Altstadthotel „Hechten“, Wolf Tramp sowie Christian Schneider als Vertreter des „Allgäuer Zeitungsverlag – Füssener Blatt“ wurden für 50-jährige Mitgliedschaft im Bund der Selbständigen ausgezeichnet. BdS Ortsvorsitzender Andreas Ullrich und Kassenwart Norbert Dietz wurden durch die Geschäftsführerin des BdS Schwaben, Nicole Schwab, mit der silbernen beziehungsweise bronzenen Verdienstnadel ausgezeichnet. ed

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare