Die Macht der Viola

Corina Golomoz (links) und Yuko Ellinger genießen den Applaus nach ihrem Auftritt. Foto: ab

Füssen – Mit Werken von Hayden, Schostakowitsch und Van Beethoven hat erneut das Verdi-Quartett das Festival „vielsaitig“ am Mittwoch in Füssen eröffnet. Unter dieses Motto stellten auch die Musiker Corina Golomoz und Yuko Ellinger ihr Konzert am Donnerstag im Barockkloster.

Macht und Musik - Das hängt miteinander zusammen. Denn jede Musik wirkt auf den Menschen, der sie hört. Aber auch die Komponisten stehen unter den Einflüssen verschiedener Mächte: Ob politische oder gesellschaftliche Umbrüche, die erdrückende Vormundschaft des Vaters oder der nahende Tod, die Empfindungen und Eindrücke werden in musikalische Werke eingeflochten. Leider selten ist dies für die Viola (Bratsche) geschehen. Im Streich-Orchester führt sie meist ein Schattendasein hinter der Violine. 

Jedoch nicht so beim Festival „vielsaitig" in Füssen. Im Rahmen der Veranstaltung fand am Donnerstag ein Konzertabend statt, allein der Bratsche gewidmet. Mit drei Werken, Sonaten von Rebecca Clarke und Dimitri Schostakowitsch sowie „Märchenbilder" von Robert Schumann, zeigten Corina Golomoz an der Viola und Yuko Ellinger am Klavier, wie vielseitig in Ausdruck und Klang das Streichinstrument ist. 

Die Moldawin Corina Golomoz studierte ab 2001 an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. 2009 setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim fort, das sie demnächst mit dem Konzertexamen absolvieren wird. Yuko Ellinger ist Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Die Künstlerinnen konzertieren seit ihrer gemeinsamen Zeit an der Musikhochschule Rostock regelmäßig miteinander. ab

Meistgelesene Artikel

"Tage wie diese" im Kaisersaal

Füssen – Sie haben es tatsächlich getan: Unterstützt von zahlreichen Kindern des AWO-Kinderhorts und Füssenern hat der Stadtrat am Dienstagabend im …
"Tage wie diese" im Kaisersaal

Neues Programm für Silvester

Füssen – Anders als in den Jahren zuvor wird die Silvesterparty 2016 auf dem Gelände des Festspielhauses Füssen gefeiert. Wie Hartmut Heinz, Direktor …
Neues Programm für Silvester

Ursula Scheer wird vermisst

Füssen - Die Füssener Polizei sucht derzeit nach der 76 Jahre alten Ursula Scheer aus dem Landkreis Landsberg. Scheer ist seit Dienstag Patientin der …
Ursula Scheer wird vermisst

Kommentare