Deckwerth übernimmt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Ortsverein der Füssener SPD ehrte die neue Vorsitzende Ilona Deckwerth (links), ihr Stellvertreter Lothar Schaffrath (rechts) Bürgermeister Paul Iacob, Jürgen Schulze und Dieter Gerlach (v.l.). Auf dem Foto fehlen Anna Bucher (40 Jahre) sowie Gunter Schulze-Fröhlich und Marion Söhner (je zehn Jahre). Foto: ed

Stabwechsel bei der Füssener SPD: Stadträtin Ilona Deckwerth wurde bei der Mitgliederversammlung im „Haus der Gebirgsjäger" als Nachfolgerin des bisherigen Vorsitzenden Lothar Schaffrath gewählt. Er fungiert in Zukunft mit Marion Söhner als Stellvertreter.

Eine für ihn zufrieden stellende Bilanz zeigte Schaffrath in seinen Rechenschaftsbericht auf. „Die vergangenen beiden Jahre waren alles andere als langweilig", stellte er fest und erwähnte zugleich, dass die Neuordnung der Füssen SPD noch nicht abgeschlossen sei. Ein Wahlversprechen, städtische Spielplätze auszubauen und zu modernisieren wurde in Füssen-West und zuletzt in Weißensee umgesetzt. Kritisch bewertete er die Brandschutzmaßnahmen in den Schulen, die vom Gesetzgeber eingefordert werden: „Wir müssen Kinder mit Mauern schützen aber die Entsorgung von Brennstäben ist nicht geklärt", stellte er die Maßnahmen ad absurdum. Kritisch beurteilte er die Sendemasten für Mobilfunk in Weißensee, bei denen sich die Betreiber nicht an die Vorgaben halten. Weiter teilte er mit, dass aufgrund finanzieller Unwägbarkeiten seiner Aussage nach die Gründung einer Genossenschaft für Photovoltaikbetrieb gescheitert sei. Mit Freude stellte er fest, dass die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) fest in die Arbeit der Füssen-SPD eingebunden ist und sich mit Respekt und hoher Kompetenz in die Füssener Kommunalpolitik einbringt. Neben dem Führungstrio wählten die Genossen Heidi Ebert Schriftführerin und Helga Manthey zur Kassiererin. Als Beisitzer fungieren: Uli Pickl, Anke Hiltensperger, Paul Iacob, Dr. Paul Wengert, Brigitte Riedelbauer, Brigitte Protschka, Jürgen Schulze, Mustafa Türkmen, Marlena Bär und Christl Bernhart.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

Kommentare