Durch die Bank erfolglos

Satte 116 Strafminuten haben sich die Spieler des EV Pfronten gegen den Tabellendritten und Allgäuer Rivalen des ECDC Memmingen geleistet. Folglich verloren die Falcons das Heimspiel gegen die Indians mit 1:5. Auch bei der Sonntagspartie in Buchloe beim ESV war für die Mannen um Trainer Joe Hayse nichts zu holen. Hier verloren sie gegen die Pirates mit 4:8.

Es dauerte nicht lange, bis es im Pfrontener Kasten klingelte. Nach genau zwei Spielminuten erzielte Memmingens Ullmann den ersten Treffer des Spiels. Die Falcons waren bemüht, jedoch sprang nichts Zählbares heraus. Das Derby wurde mit der Zeit härter, die Folge waren Strafzeiten – hauptsächlich für den EVP. In der 17. Spielminute fiel dann das 2:0 für die Indians bei Unterzahl Pfronten. Mit diesem Zwischenstand ging es in die erste Pause. Im Mitteldrittel gelang den Hausherren nach drei Minuten der vielumjubelte Anschlusstreffer zum 1:2. Benjamin Gottwalz traf nach Zuspiel von Cody Purves und Adrian Hack. In der 34. Minute war es Balzarek und nur 24 Sekunden später Kerber, die mit Treffer drei und vier für die Vorentscheidung sorgten. Das letzte Tor des Derbys fiel in der 39. Minute durch Ullmann. Im letzten Drittel setzte dann die Strafzeitenflut ein. Nach einigen „normalen“ Fouls kam es in der 47. Minute zu einer Schlägerei zwischen Pfrontens Florian Häfele und Memmingens Waldmann, nach der beide Spieler vorzeitig zum Duschen gehen durften. Fünf Minuten später bekam Thomas Böck im Trikot des EVP eine zwei plus zehn Minuten Strafe wegen eines Check von hinten. Gleichzeitig wurden Stefan Knöpfler mit zwei Minuten wegen unnötiger Härte und zehn Minuten Disziplinarstrafe auf die Bank geschickt, denen beim Verlassen des Eises nochmal eine zehn Minuten Disziplinarstrafe angehängt wurde. In der Strafzeitenstatistik führen die Pfrontener unangefochten mit 464 Strafminuten. Das letzte Spiel der Hinrunde findet am Freitag, den 4. Dezember um 20 Uhr in der Pfrontener Eissporthalle statt. Zu Gast sind dann die Gladiators des TSV Erding ehe es am Sonntag, 6. Dezember, zum Rückspiel nach Erding geht.

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für die Besten

Füssen – Zum 30. Mal zeichnete die Stadt Füssen und die Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) am Freitagabend beim alljährlichen …
Auszeichnung für die Besten

Signale ernst nehmen

Füssen – Die Fälle, in denen sich Täter sexuell an Kindern vergehen, sind leicht rückläufig.
Signale ernst nehmen

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Kommentare