Immer noch kein Feuerwehrkommandant

Die Füssener Feuerwache hat immernoch keinen offiziellen Chef. Foto: Claus

Füssen – Die Lechstadt hat weiterhin keinen Feuerwehrkommandanten. Wie Bürgermeister Paul Iacob (SPD) am Dienstag vergangener Woche im Stadtrat erklärte, haben auch erneute Wahlen nichts daran geändert. Der „zweite Mann“, Michael Wagner, wird den Job weiterhin kommissarisch übernehmen. 

„Es gab Gespräche mit der Feuerwehr“, so Bürgermeister Paul Iacob (SPD) sowie ein weiteres Treffen am Montag vergangener Woche – in dessen Rahmen auch Neuwahlen stattfanden. Die waren jedoch ergebnislos: „Wir haben es nicht erreicht, dass ein gewählter Kandidat sich auch zur Verfügung stellt“, resümierte der Rathauschef. Allerdings stellte sich der stellvertretende Kommandant Michael Wagner als kommissarischer Feuerwehr-Chef zur Verfügung. „Wir werden alle drei Monate diese Wahl wiederholen“, kündigte Iacob das weitere Procedere an. Iacob kann dieser Methode offenbar auch Positives abgewinnen. Wie schon im Pressegespräch Ende Februar plä- dierte er dafür, dass die Floriansjünger selbst einen Kommandanten finden sollen. „Ich halte diese Vorgehensweise für sinnvoll“, erklärte er im Stadtrat. 3. Bürgermeister Andreas Ullrich (FW) regte jedoch an, in der Verwaltung nach geeigneten Führungskandidaten Ausschau zu halten und diese wenn möglich für die Zukunft entsprechend aufzubauen. Die Freiwilige Feuerwehr sucht einen neuen Kommandanten seit der bisherige Chef, Heinz Weller Anfag des Jahres in den Ruhestand ging. Er war rund 17 Jahre lang Chef der Füssener Feuerwehr. ps

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Die "Talschlampe" und der "Cousin"

Füssen – Ob Schweizer Militärfahrrad, XL-Mountainbike oder Bergabrad: Bei ihrer eintägigen Schau haben Hannes Zacherl und Albert Müller, Betreiber …
Die "Talschlampe" und der "Cousin"

"Es geht uns ums Prinzip"

Füssen/Landkreis – Der Tierschutzverein Füssen und Umgebung kommt nicht zur Ruhe.
"Es geht uns ums Prinzip"

Kommentare