Spektakuläre Bergung in Hopfen am See

Auto fährt in Seezulauf

+
Glück im Unglück hatte der Fahrer dieser Mercedes A-Klasse am Mittwochmorgen.

Hopfen am See – Glück im Unglück hatte der Fahrer eines grünen Mercedes am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr in Hopfen am See.

Nach Auskunft von Polizeiobermeister Benedikt Karl von der Polizieinspektion Füssen sei der Mann nur „leicht verletzt“ ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem er sein Auto beim Ausparken an der Uferstraße mit Karacho in den Zulauf des Sees chauffiert hatte.

Der Unfall hatte sich ereignet, als der Mann seinen rückwärts zum See geparkten Wagen aus der Parklücke an der Uferstraße steuern wollte und dabei wohl die Kontrolle über sein Auto verloren habe, wie Karl sagte. Im Zuge dessen habe sich das Fahrzeug gedreht und sei anschließend die Uferböschung rückwärts hinuntergerollt, wobei es eine Parkbank „plattgemacht“ und schließlich im Zulauf des Sees gelandet sei.

Außer der Füssener Polizei waren an der Bergung von Fahrer und Fahrzeug auch die Feuerwehr von Hopfen, der Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes sowie ein Abschleppdienst beteiligt.

lex

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare