Fleißige Jung-Feuerwehrler im Außerfern

Beim Reutte-Challenge, hier mussten die Gruppen verschiedene Aufgaben im Zentrum von Reutte lösen, siegte die Gruppe Lechaschau II (1. Reihe) vor Heiterwang II und Vils I (2. u. 3. Reihe). Foto: ed

Reutte – 105 Jugendliche, davon 22 Mädchen und 83 Buben, stellten ihre Kenntnisse beim Wissenstest der Außerferner Jugendfeuerwehr unter Beweis. Fragen aus den Bereichen der Organisation, Formalexerzieren, Nachrichtendienst sowie Fahrzeug- und Gerätekunde standen hier auf dem Programm.

Dabei konnten alle Teilnehmer ihr erlerntes Wissen eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nachdem sich die Prüflinge begleitet von der Reuttener Bürgermusikkapelle, auf dem Gelände der Reuttener Wehr aufgestellt hatten, zeigte sich Bezirks-Feuerwehrkommandant Dietmar Berktold mit den erbrachten Leistungen zufrieden. „Der Feuerwehrnachwuchs hat wieder einmal gezeigt, dass er als Kaderschmiede für die aktive Laufbahn der Feuerwehr unverzichtbar ist. Bleibt die Hoffnung, dass viele von euch dem Feuerwehrgedanken aktiv treu bleiben“ sagte er.

Überreicht wurden Leistungsabzeichen in Bronze, 43 in Silber und 37 in Gold. Sein Dank galt auch im Bezirksjugendbeauftragten Reinhard Tröbinger, der mit seinem bewährten Team den Bewerb organisiert hatte. 

Reuttes Bürgermeister Alois Oberer lobte die jugendlichen Feuerwehrler, dass sie trotz Prüfungsstress und Anforderungen in der Schule mit großem Interesse bei der Sache dabei gewesen waren. ed

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für die Besten

Füssen – Zum 30. Mal zeichnete die Stadt Füssen und die Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) am Freitagabend beim alljährlichen …
Auszeichnung für die Besten

Signale ernst nehmen

Füssen – Die Fälle, in denen sich Täter sexuell an Kindern vergehen, sind leicht rückläufig.
Signale ernst nehmen

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Kommentare