Treffen der Oldies

Zahllose Feuerwehrautos konnten am Wochenende in Schwangau besichtigt werden. Foto: Hunscheidt

Schwangau – Die Feuerwehr Schwangau feierte am vergangenen Wochenende ihr 140-jähriges Bestehen mit einem Oldtimertreffen.

Über 33 Fahrzeuge mit ihren Mannschaften waren der Einladung nach Schwangau gefolgt. Das älteste Feuerwehrauto war ein Steyr 1500A aus dem Jahr 1942. Nachdem die prächtig restaurierten Fahrzeuge vor dem Schlossbrauhaus ausgestellt und von zahlreichen Besuchern bewundert worden waren, startete die Fahrt der Mannschaften mit ihren Oldtimern quer durch die Schwangauer Gemeindeteile. 

Der Tag, den die Veranstalter von der Feuerwehr Schwangau als sehr erfolgreich ansahen, fand am Abend mit einer Oldtimerparty in der „1516 Bar-Lounge“ des Schlossbrauhauses seinen Ausklang. hh

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare