FC Füssen besiegt Durach mit 5:1

FC Füssen deklassiert Durach

+
Lucas Jansen (Mitte, schwarzes Trikot), der dreifach Torschütze des FCF, behauptet den Ball im Duell mit einem Duracher Spieler.

Füssen – Was der FC Füssen in der vergangenen Saison zwei Mal nicht geschafft hatte, holte er am Freitag nach. Das Team vom Trainerduo Günes besiegte den VfB Durach II mit 5:1. Weil Spitzenreiter Grönenbach in Kempten verlor, gelang es dem FCF Rückstand in der Tabelle auf einen Zähler zu verkürzen.

Das deutliche Ergebnis lässt einen klaren Spielverlauf gegen Durach vermuten. Dem war aber nicht so. Zumindest in den ersten 30 Minuten hielten die Oberallgäuer nicht nur gut mit, sondern hatten auch die besseren Möglichkeiten. Mit ihrer ersten Torchance gingen sie in Führung und hatten Pech mit einem Lattentreffer, als sie nachlegen wollten. Die Hausherren präsentierten sich zwischen der 15. und 30. Minute völlig von der Rolle. 

Doch sie fanden aus dem Nichts zurück ins Spiel. Der individuellen Klasse von Lucas Jansen hatte es der FCF zu verdanken, dass er in der 33. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Dieser erlief einen langen Ball von Sebastian Wörle, setzte sich im Laufduell durch und schob den Ball am herauseilenden Keeper vorbei ins Tor. Nur 120 Sekunden später durfte der FCF wieder Jubeln. Ein schön vorgetragener Spielzug leitete den zweiten Treffer ein, den Stefan Gebler nach einem Doppelpass mit Simon Ambos von der Strafraumgrenze erfolgreich abschloss. Noch vor der Pause sollte Stefan Gebler eine weitere Gelegenheit auf ein Tor haben, doch dieses Mal parierte der Schlussmann der Gäste den Schuss bravourös. 

Die zweite Halbzeit verlief dann so, wie es viele der rund 130 Zuschauer erwartet hatten. Die Gastgeber bestimmten das Spiel und schraubten das Ergebnis in regelmäßigen Abständen in die Höhe. Die Gäste, die sich kaum noch zu Wehr setzten, gaben sich auf und mussten in der 58. Minute den dritten Gegentreffer hinnehmen. Erneut ging dem Treffer ein schöner Spielzug voraus, den Lucas Jansen nach Vorarbeit von Stefan Gebler verwerten konnte. In der 65. Minute war es dann Neuzugang Johannes Umkehrer, der seine Torpremiere in der Kreisliga feiern durfte. 

Den Schlusspunkt in einem nun einseitigen Spiel markierte erneut Lucas Jansen, der mit seinem dritten Tor nicht nur seine tolle Leistung krönte, sondern mit seinem neunten Saisontreffer sich an die Spitze der Torjägerliste setzte. 

Der FC spielt am kommenden Sonntag, 4. Oktober, um 15 Uhr in Immenstadt. kb

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare