Zweckverband ändert Bebauungsplan für Bau- und Gartenmarkt

Erste Hürde gemeistert

+
Hinter dem Autohaus Heuberger könnte bald ein Bau- und Gartenmarkt entstehen.

Füssen – Die Georg Jos. Kaes GmbH aus Mauerstetten will einen Bau- und Gartenmarkt im Gewerbegebiet Allgäuer Land errichten. Das Unternehmen, das viele V-Märkte in der Region betreibt, hat jetzt die erste Hürde im Genehmigungsverfahren überwunden.

Am Dienstag segnete der Zweckverband Allgäuer Land einstimmig und ohne Diskussion den Aufstellungsbeschluss zur zweiten Änderung des Bebauungsplans ab. Auf der Ostseite des Gewerbeparks zwischen dem Autohaus Heuberger und der Firma Schlichtling soll auf einer Fläche von 3,2 Hektar ein Bau- und Gartencenter eröffnet werden. Die Verkaufsfläche soll 8780 Quadratmeter betragen, informierte Prof. Dr. Dr. Lothar Zettler vom Planungsbüro Lars Consult die Bürgermeister der Mitgliedergemeinden.

Dafür muss ein Sondergebiet Baumarkt und Gartencenter ausgewiesen und der Flächennutzungsplan berichtigt werden. „Die Unterlagen wurden durch das Bauamt geprüft und als in Ordnung erachtet“, erklärte Zettler. Ursprünglich war in diesem Bereich eine Straße geplant, die die Unternehmen auf dieser Fläche erschließen sollte. Da sich hier jetzt jedoch dieser „großflächige Einzelhandelspark“ ansiedeln möchte, so Bauamtsleiter Armin Angeringer, ist die Straße nicht mehr notwendig.

Keine Diskussionen

Ohne Diskussionen segneten die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden schließlich einstimmig die Änderung des Bebauungsplans ab. Die Verwaltung soll jetzt das Verfahren einleiten und die Träger öffentlicher Belange benachrichtigen. Die Georg Jos. Kaes GmbH selbst möchte sich noch nicht näher zu ihren Plänen äußern, wie der Kreisbote auf Nachfrage erfuhr. Erst müsse der Grundstückskauf in trockene Tücher gebracht werden, heißt es von Seiten des Unternehmens. Der Zweckverband Allgäuer Land ist derzeit bereits mit einer weiteren Firma am Verhandeln, die sich für ein Grundstück im Gewerbepark interessiert, wie Bürgermeister Paul Iacob (SPD) bestätigte.

Katharina Knoll

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Die "Talschlampe" und der "Cousin"

Füssen – Ob Schweizer Militärfahrrad, XL-Mountainbike oder Bergabrad: Bei ihrer eintägigen Schau haben Hannes Zacherl und Albert Müller, Betreiber …
Die "Talschlampe" und der "Cousin"

"Es geht uns ums Prinzip"

Füssen/Landkreis – Der Tierschutzverein Füssen und Umgebung kommt nicht zur Ruhe.
"Es geht uns ums Prinzip"

Kommentare