Stadtrat wählt Nikolaus Schulte zum zweiten Bürgermeister

Schulte löst Lax ab

+
Nikolaus Schulte von der CSU löst Ursula Lax als zweite Bürgermeisterin ab.

Füssen – Nikolaus Schulte (CSU) und Andreas Ullrich (Freie Wähler) werden als zweiter und dritter Bürgermeister zukünftig Rathauschef Paul Iacob (SPD) vertreten. 

Zum vierten und fünften Stellvertreter wählte der neue Füssener Stadtrat in seiner konstituierenden Sitzung am Dienstagabend einstimmig Ilona Deckwerth (SPD) und Herbert Dopfer (Füssen Land). 

Als einziger Kandidat ließ sich am Dienstagabend Nikolaus Schulte von der CSU zur Wahl des zweiten Bürgermeisters aufstellen. Er erhielt 15 Stimmen und löst damit seine Parteifreundin Ursula Lax als zweite Bürgermeisterin ab. Der bisherige dritte Bürgermeister, Andreas Ullrich, wollte dagegen seinen Posten behalten. 

Er bekam jedoch Konkurrenz von Deckwerth, die der SPD-Fraktionsvorsitzende Lothar Schaffrath für seine Fraktion ins Rennen schickte. Denn normalerweise stelle die zweitstärkste Fraktion im Stadtrat den dritten Bürgermeister – und das sei nun einmal die SPD, so Schaffrath. „Seit 30 Jahren ist das eine Gepflogenheit, ich sehe keinen Grund, warum das nicht so sein sollte“, betonte der Fraktionsvorsitzende. Außerdem werde mit einer Wahl Deckwerths der Gleichstellungsgedanke berücksichtigt. 

Deckwerth und Dopfer 

als weitere Stellvertreter 

Doch 14 Räte und damit die Mehrheit im Gremium wollten Ullrich als dritten Bürgermeister behalten. Deckwerth erhielt acht Stimmen. 

Einstimmig wählte sie das Gremium jedoch anschließend zur vierten Stellvertreterin. Iacobs fünfter Stellvertreter ist zukünftig Herbert Dopfer (Füssen Land).

kk

Meistgelesene Artikel

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

Kommentare