Generationenwechsel

Mit 01. Jänner 2009 vollzog sich ein Generationenwechsel an der Stelle des Amtsarztes der Bezirkshauptmannschaft Reutte. Dr. Hermann Schönbacher, der seinen Dienst am 13. März 1997 angetreten hat, ist mit 31.12.2008 in den wohlverdienten Ruhestand übergetreten.

Hermann Schönbacher schloss nach der Pflichtschule eine Konditorenlehre ab und übte diesen Beruf auch einige Jahre aus, bis er als zweiten Bildungsweg ein Medizinstudium anschloss. Nach seiner Promotion arbeitete Dr. Schönbacher vorerst an der Universitätsklinik Innsbruck, bis er im März 1997 seinen Dienst als Amtsarzt bei der Bezirkshauptmannschaft Reutte antrat. Dr. Schönbacher: „Ich werde öfters über highlights in meinem Beruf befragt: Schauen Sie, die Hauptaufgabe des „amtsärztlichen“ Amtssachverständigen besteht in seiner gutachterlichen Tätigkeit. Eine sehr interessante, aber nicht immer leichte Aufgabe, zumal man damit in den allermeisten Fällen zwischen zwei Parteien bzw. zwei unterschiedlichen Interessenslagen steht! In meiner fast 12-jährigen Tätigkeit konnte ich aber auch präventivmedizinisch wirken: Trinkwasserhygiene, Lärmvorsorge, Schulimpfungen und viele andere Bereiche konnte ich durch mein breites Arbeitsfeld abdecken und damit einen Beitrag zur Volksgesundheit leisten!“ Nach erreichen der Altersgrenze übergab Dr. Hermann Schönbacher, wenn auch schweren Herzens, die Stelle des Amtsarztes an seine Nachfolgerin, Frau Beate Grimm-Halkevopoulos. Die aus Bayern stammende neue Amtsärztin schloss ihre medizinische Ausbildung an der Universität in Homburg ab, erhielt die Approbation im Oktober 1993 und ihr wurde von der Bayerischen Landesärztekammer im November 2004 die Anerkennung als „Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin“ erteilt. Zuletzt war sie im arbeitsmedizinischen Dienst des Klinikums Kempten tätig und übernahm mit 01. Jänner 2009 die frei werdende Stelle als Amtsärztin in der Bezirkshauptmannschaft Reutte. Beate Grimm-Halkevopoulos ist mit dem Oberarzt der Internen Abteilung im Bezirkskrankenhaus Reutte, Dr. Savas Halkevopoulos, verheiratet, wohnt in Ehenbichl und ist Mutter einer 8-jährigen Tochter. Amtsärztin Grimm-Halkevopoulos verfügt über ein breites Ausbildungsspektrum, wie es gerade im öffentlichen Sanitätsdienst stehenden Ärzten gefordert wird: Umweltmedizin, Suchtmedizin, Arbeitsmedizin und die Berechtigung zur Impftätigkeit kommen ihrer Berufung sehr entgegen.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Kommentare