Getrennte Wege

Zum Jahresende hat die Stadtverwaltung die Stelle des Stadtbaumeisters gestrichen. Die Verwaltung und der bisherige Stadtbaumeister Theo Fröchtenicht gehen künftig getrennte Wege. Die Aufgaben der Stabsstelle sollen teils verteilt und teils „outgesourct“ werden. Bauamtsleiter Armin Angeringer steht damit allein an der Spitze des Bauamts.

Nach Angaben von Bürgermeister Paul Iacob (SPD) werden sich die übrige Stadtverwaltung und externe Fachleute nun die Aufgaben teilen. Auch Iacob selbst übernimmt nach eigenen Angaben einige davon. So werde er wie bisher auch zwischen den Baubewerbern und dem Landratsamt moderieren. Eine zusätzliche Stelle innerhalb des Bauamts, auch auf niedrigerer Ebene, soll deshalb nicht entstehen. Bereits den neuen Kindergarten in der Hilteboldstraße und den Erweiterungsbau der Füssener Grundschule haben schon externe Architekten entworfen, gab er an.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Kommentare