HEAD-Cup Serie gestartet

Die vom Stützpunkt Förderverein Skinachwuchs Ostallgäu-Außerfern ins Leben gerufene HEAD-Cup Serie wurde vom SK Nesselwang eröffnet. 180 Mädchen und Buben zwischen 8 und 16 Jahren wurden von zahlreichen Zuschauern angefeuert. Erfreulicherweise reißt die Begeisterung für den alpinen Skisport nicht ab.

So finden sich neue Namen auf der Start- und Ergebnisliste wieder, was für eine hervorragende Nachwuchsarbeit der einzelnen Skiklubs spricht. Der Stützpunkt kann sich in naher Zukunft auf neue Talente freuen. Die jüngsten Skifahrer der Klasse S8 und S10 hatten einen Stummelslalom zu bewältigen. Die kniehohen Stangen wurden von den Besten bereits mit der sogenannten Kipptechnik umfahren. Die engste und schnellste Linie fanden: S8 weibl.: 1.Melanie Hohenrainer (SC Vils), 2. Elisa Blenk (SK Nesselwang), 3. Anna-Maria Mangold (SSV Wertach) S8 männl.: 1. Michael Helmig (SC MOD), 2. Fabian Böll (SC Halblech), 3. Tobias Neuber (SC MOD). S10 w: Anna Böll (SC Halblech), 2. Nadja Tröbinger (SC Vils), 3. Michaela Grad (SC Tannheimertal) S10m: 1. David Wind (SBF Pflach), 2. Dominik Tröbinger (SC Vils), 3. Felix Böll (SC Halblech). Nicht nur die Erstplazierten wurden beim HEAD-Cup mit Medaillen belohnt, sondern auch die besten Zehn jeder Altersstufe. Sie erhielten für Ihre guten Leistungen jeweils eine Tafel Schokolade. Die Siegerehrung nahm unter anderem Frau Hirtl von der Raiffeisenbank Füssen-Pfronten-Nesselwang vor, die den Stützpunkt Förderverein im Rahmen des VR-Gewinnspiels mit einem großzügigem Geldbetrag bedachte, wofür wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken. Gleich zwei Durchgänge hatten die Mädchen und Buben der Klasse S12, S14 und J16 zu fahren. Der Parcour mit den normal hohen Kippstangen wurde von den zahlreichen Helfern des SKN bestens in Schuss gehalten. Starker Schneefall vor und während des Rennens ließ die Helfer schwitzen. Immer wieder musste der Neuschnee aus der Piste gebracht werden, um für möglichst alle Läufer gleiche Bedingungen zu schaffen. S12w 1. Tamara Maurer (SK Nesselwang), 2. Sarah Reichardt (SC Mittelberg-Oy), 3. Iris Hauser (TSV Seeg). S12m 1. Jonas Lochbihler (SC Vils), 2. Mathias Hohenegg (SC Ehrwald),3. Philipp Böll (SC Halblech). In der Klasse S14 Daniela Streif (SC Halblech) und Claudia Bernschneider (SSV Wertach) wurden den Favoritenrollen gerecht. Als Angehörige des Stützpunktkaders zeigten sie die ausgereifteste Slalomtechnik und nahmen die ersten beide Plätze der Klasse S14 ein. Danielas kraftvollere Fahrweise brachte ihr einen Vorsprung von 1,58 Sek., 3. Ramona Holzer (SC Ehrwald). Bei S14m siegte Daniel Köck (SBF Pflach) vor Daniel Franzelin (SC Musau) und Dominik Weissenbach. Nur knapp dahinter kam Lokalmatador Florian Holderied auf Rang 4. Die HEAD-Cup Serie ist auch für die Jugendklasse offen. Hier siegte Carina Maurer vom Veranstalter SK Nesselwang überlegen vor Sofia Hofer und Isabell Umkehrer (beide SC Füssen). Sieger bei den Buben wurde Daniel Lux vom TSV Seeg.

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare