Das ABC der Integration

Das Ziel, mit dem ABC-Café ein innovatives Bildungsprojekt für Frauen mit Migrationshintergrund ohne österreichische Staatsbürgerschaft zu schaffen und die Sprachkompetenz der Teilnehmerinnen zu verbessern, ist in Reutte ein Erfolgsmodell. Derzeit nehmen 32 Frauen an dem Projekt teil. In gemütlicher „Kaffeehaus-Atmosphäre" zu lernen und ihr Wissen zu bestimmten Themenbereichen wie „Arbeitsmarkt-Arbeitssuche, „Brustkrebsvorsorge“, Fremdenpolizeiliche Anforderungen“ oder „das österreichische Schulsystem“ zu verbessern.

In Zusammenarbeit mit dem Berufsförderinstitut (BFI) und der Bezirkshauptmannschaft Reutte entstand die Einrichtung im Obergeschoss in der Bahnhofstraße 15. Bezirkshauptfrau Katharina Schall erklärte, dass die BH das Projekt sehr gerne unterstützt habe. „In meinen Augen bietet dieses Projekt eine Kombination aus Spracherwerb auf der einen und Workshops auf der anderen Seite", stellte sie fest und fügte hinzu: „somit erlernen die Frauen wesentliche Grundlagen für die Bewältigung vieler Alltagsituationen". Das war auch ein Grund für das BFI Tirol, dieses innovative Pilotprojekt zu entwickeln, mit dem Ziel, die Einbindung dieses Personenkreises in Vereine, Strukturen und Organisationen zu forcieren. Gut angenommen Die Projektleiterin Martina Schipflinger vom BFI Tirol zeigte sich überrascht über die gute Resonanz in Reutte: „Für diesen Frauenkreis ist es aufgrund von Mobilitätsproblemen oft schwierig, angebotene Lerneinrichtungen wahrzunehmen“ Durch die fixe Terminierung einmal pro Woche, jeweils donnerstags von 8 bis 12 Uhr, sei die Planung innerhalb der Familie wesentlich erleichtert, so Schipflinger. Mit dem Projekt und dessen breit gefächerten Möglichkeiten eröffnen sich Menschen mit Migrationshintergrund neuer Dimensionen, sich zu integrieren, wobei zu den Treffs in bestimmten Situationen die Kinder mitkommen dürfen. Das Pilotprojekt läuft bis Ende des Jahres und wird vom Europäischen Integrationsfonds, dem Bundesministerium für Inneres und dem Land Tirol kofinanziert.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

Kommentare