Karatekas räumen ab

Edip Müneyyirci (v.l.), Melanie Müneyyirci und Lefterye Özcelik präsentieren stolz ihre Urkunden und Pokale. Foto: privat

Die Wettkämpfer des Füssen-Schwangauer Karate Dojos haben kürzlich bei der Schwäbischen Meisterschaft insgesamt drei Siege und einen zweiten Platz geholt. Damit qualifizierten sie sich zudem für die Bayerische Meisterschaft.

Edip Müneyyirci qualifizierte sich ohne Probleme im Kata der Masterklasse bis 80 Kilogramm für das Finale. Dort musste er sich allerdings Peter Voit vom PSV Augsburg geschlagen geben und belegt somit den zweiten Platz. Auch im Kumite der Masterklasse bis 80 Kilogramm zog er ins Finale ein wo er nur knapp nach Kampfrichterentscheid den Sieg holte und somit seinen ersten Platz des vorherigen Jahres verteidigte. Melanie Müneyyirci trat im Kumite, dem Freikampf, der Leistungsklasse bis 61 Kilogramm an und setzte sich gegen ihre Gegner aus Kempten und Memmingen durch. Auch sie verteidigte damit ihren Titel aus dem vorherigen Jahr. Im Kumite der Masterklasse bis 55 Kilogramm trat Lefterye Özcelik an und sicherte sich hier den ersten Platz.

Meistgelesene Artikel

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare