Dritte Insolvenz innerhalb von 12 Jahren

Festspielhaus ist pleite

+
Das Festspielhaus am Forggensee ist pleite - mal wieder.

Füssen – Das Festspielhaus Füssen ist pleite: Am Montag hat die Musiktheater Füssen Besitz GmbH & Co. KG einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Kempten-Insolvenzgericht gestellt. Nach 2004 und 2007 geht das Veranstaltungshaus nun bereits zum dritten Mal in Konkurs.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Münchener Rechtsanwalt Dr. Marco Liebler bestellt, der bereits 2004 und 2007 die Insolvenz abgewickelt hat. Laut Liebler werden die Veranstaltungen des Festspielhauses bis Anfang September wie geplant über die Bühne gehen.

Das bedeutet, dass die Großveranstaltungen Köngiswinkel Open Air und das Festival „Rock the King“ nicht von der Insolvenz betroffen sind. Und auch die 29 Aufführungen des Musicals „Ludwig2“ werden von Donnerstag, 11. August, bis Sonntag, 4. September, stattfinden. „Ziel ist es, bis dahin einen Investor zu finden, der das Theatergebäude und den Geschäftsbetrieb übernimmt, so dass die bereits gebuchten Veranstaltungen ab September 2016 planmäßig durchgeführt werden können“, so Liebler.

Interessenten gebe es bereits. „Die Gespräche werden im Laufe der nächsten Woche geführt.“

Katharina Knoll

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Kommentare